Der Bürgermeister von Zalamea

Der Bürgermeister von Zalamea.

Der Bürgermeister von Zalamea.

Der Bürgermeister von Zalamea ist, zusammen mit Das Leben ist ein Traum, die emblematischste Schöpfung von Pedro Calderon de la Barca. Der spanische Dramatiker ist einer der größten Vertreter des literarischen Barockismus, dessen Werk zum sogenannten Goldenen Zeitalter gehört. Von Historikern als Moment maximaler Pracht der Literatur in spanischer Sprache anerkannt.

Diese Schonfrist erstreckte sich über viel mehr als ein Jahrhundert. Es begann gegen Ende des XNUMX. Jahrhunderts und fiel mit der Ankunft von Columbus in den amerikanischen Gebieten zusammen. Genau der Tod dieses Autors - der 1861 stattfand - markierte das Ende der Ära.. Zwischen diesen beiden Daten traf die Welt Klassiker von der Statur von Don Quijote von Miguel de Cervantes.

Über den Autor

Nach Angaben des Schriftstellers selbst kurz vor seinem Tod, Es gab ungefähr 110 Theaterstücke, die er während seines Lebens schrieb. Neben Dramen und Komödien - "Subgenres", zu denen es gehört Der Bürgermeister von Zalamea- Die Liste enthält sakramentale Autos sowie kurze Theaterstücke (Tänze, Vorspeisen, Jácaras und Mojigangas).

Der Bürgermeister von Zalamea, Ein "Remake"?

Sie können das Buch hier kaufen: Keine Produkte gefunden

Natürlich war das Wort "Remake" bis zu dem Jahr, in dem dieses Stück geschrieben wurde (ungefähr 1635), noch lange nicht etabliert. Viel weniger in Spanien. Aber In der Praxis ist genau das passiert Der Bürgermeister von Zalamea.

Calderon de la Barca Es geht von einem für die damalige Zeit sehr verbreiteten Argument aus und bietet eine eigene Version. Er geht noch weiter: Er nimmt ein gleichnamiges Stück von Lope de Vega, verfeinert die Verse, überspringt einige unwichtige Szenen und fügt ihm einen endgültigen epischen Abschluss hinzu.

Das Argument mit der Zeugengeschichte

Die Arbeit findet daher in einem realen Kontext statt An der Handlung sind verschiedene historische Persönlichkeiten beteiligt. Charaktere drangen in einzelne Handlungsstränge ein, dh mit bestimmten Ereignissen, die Teil von „Untergrundstücken“ sind. Welche waren dem Publikum der ersten Versammlungen im XNUMX. Jahrhundert weithin bekannt.

Die Wendepunkte innerhalb der Geschichte

Jahr 1580. König Felipe II. Von Spanien - nach Meinung seiner Untertanen ein sehr umsichtiger Charakter - geht nach Portugal, um als Monarch dieser Nation gekrönt zu werden. Der Tod von Sebastián I. (1578) und der seines Nachfolgers Enrique I. (1580) ließen dieses Land in eine Nachfolgekrise geraten. Vor der Wahl des Nachfolgers durch die portugiesischen Gerichte bestieg der spanische Souverän den Thron.

Genau in der Mitte seines Transfers nach Lissabon, um gekrönt zu werden, machten seine Truppen in Zalamea Halt. Eine Stadt in der Extremadura, ganz in der Nähe der Grenze. Dort erhält Kapitän Don Álvaro de Ataide eine Unterkunft im Haus von Pedro Crespo, dem reichsten Bösewicht des Ortes. Wichtige Klarstellung: "Bösewicht", weil er ein Mann aus einem Dorf ist, nicht weil er ein bösartiger Charakter ist.

Erster Wendepunkt

Der Soldat verliebt sich in Isabel, die Tochter des Besitzers des Hauses, in dem sie wohnt und erklärt ihre Liebe zu ihm. Trotzdem lehnt sie ihn ab. Angesichts der Ablehnung entführt Don Álvaro das Mädchen und empört sie (Diese Art von Episoden war zu dieser Zeit sehr verbreitet. Infolgedessen erließ Felipe II. Selbst ein Dekret, das es Mitgliedern seiner Armee untersagte, Frauen unter Androhung eines Schusses zu missbrauchen.)

Pedro Calderón de la Barca.

Pedro Calderón de la Barca.

Als Crespo erfährt, was passiert ist, bittet er den Kapitän, seine Tochter zu heiraten. Dies dient nicht nur dazu, Isabels Namen zu löschen. In Wirklichkeit möchte der reiche Bauer seine eigene Ehre wiederherstellen. Inmitten der Klagegründe bietet er an, sein gesamtes Vermögen - ziemlich groß - zu übertragen, das sein Schwiegersohn werden würde. Das Angebot wird jedoch mit Verachtung abgelehnt, da Don Álvaro ein Soldat des Adels ist.

Neue Beugung

Don Álvaro hält es für eine Kleinigkeit, Herr über das Eigentum eines Bauern zu werden. Darüber hinaus vertritt er eine identische Meinung in Bezug auf das von ihm selbst empörte Mädchen. Aber kurz danach Crespo wird zum Bürgermeister von Zalamea ernannt. Er schützt sich in seiner neuen Position und beschließt, die Gerechtigkeit selbst in die Hand zu nehmen;; befiehlt die sofortige Verhaftung des Kapitäns und seine Hinrichtung.

Das finale Resultat

Ein Zivilbürgermeister hat keine Rechtsprechung im militärischen Umfeld. Folglich sind die Bestimmungen von Castro theoretisch illegal. Das Bestehen des Bürgermeisters auf der Durchsetzung seines eigenen Urteils führt zu einem Konflikt mit der Führung der königlichen Armee das gefährdet die Integrität der Stadt. Aber wenn alles verloren zu sein scheint, taucht Felipe II auf und ergreift Maßnahmen in dieser Angelegenheit.

Der Monarch stimmt ihm zu, obwohl er bestätigt, dass Castro in den Formen falsch lag. Er ratifiziert das Urteil, bevor es ausgesprochen wird. Don Álvaro de Ataide wird mit Vereinen hingerichtet. Es überrascht nicht, dass einer der alternativen Titel dieser Arbeit genau ist Der am besten gegebene Verein.

Opfer und Täter

Trotz der Überzeugung des Vergewaltigers wird auch die junge Isabel bestraft. Sie wird geschickt, um den Rest ihres Lebens in einem Kloster zu verbringen. Der Grund für die Entscheidung ist der Vater (der vom König den Titel eines ewigen Bürgermeisters erhalten hat). Nur dann kann er sehen, wie seine eigene Ehre und die seiner Familie wiederhergestellt werden.

Die Sprache zwischen den Zeilen

Satz von Pedro Calderon de la Barca.

Satz von Pedro Calderon de la Barca.

Der Bürgermeister von Zalamea erreichte für die damaligen Dramatiker etwas scheinbar Unmögliches: die Adligen glücklich und zufrieden zu lassenwie die Bauern. Stände in Spanien seit vor dem Mittelalter heftig dagegen. Ebenso scheuten sich die bekanntesten Künstler und Intellektuellen der Zeit nicht vor diesem Thema zurück.

In der Fiktion - genau wie im wirklichen Leben - Aristokraten waren fast immer siegreich. Viele der Literaten gehörten dieser privilegierten sozialen Klasse an. Gleichzeitig waren die Außenstehenden sehr daran interessiert, diese "Herren" bei Laune zu halten.

Die Ehre

Geleitet von deinem eigenen Ego, Der Protagonist der Geschichte hat nur ein Endziel: seine Ehre wiederherzustellen. Ihre missbrauchte Tochter ist keine Beleidigung für sie; Das wahre Opfer ist der Vater. Eine Situation, die vom spanischen Adel jedoch aus der Renaissance gebilligt wurde. Eine Sehnsucht eines Landsmannes (reich, aber doch eines Bauern) wie Pedro Castro.

In jedem Fall Calderon de la Barca konnte weit mit gefallen Der Bürgermeister von Zalamea "Mauren und Christen." In diesem Sinne ist es sehr wahrscheinlich, dass diese "Feinheiten" in seiner Rede erst lange später bemerkt wurden.

Eine antimilitaristische Arbeit?

Es gibt diejenigen, die streichen Der Bürgermeister von Zalamea als anti-militärische Rede. Gegen Ende der Geschichte ist der Erzähler jedoch dafür verantwortlich, diese Idee zu entlarven. Castros ältester Sohn - ein vollendeter Obdachloser ohne Lebenszweck - wird in die königliche Armee eingezogen. Der Vater, der es nicht bereut, feiert diese Aktion.

Castro glaubt, dass genau die militärische Einrichtung ihren Nachkommen erlauben wird, die Tugenden des Lebens zu kennen. Bevor Sie Zeit verschwenden, ist es auch besser, Ihrem König zu dienen. Obwohl es nicht ganz klar ist, ist es sicherlich der Autor, der dies aus Überzeugung bestätigt, oder es ist eine andere geschickt getarnte Ironie inmitten der Dialoge seiner Hauptfigur.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.