Zehn Biografien, die kein Musikliebhaber verpassen sollte

Dylan Bio, Rex Features Fotografie

Für einen Musikliebhaber sind Biografiebücher, um es irgendwie zu nennen, ein Segen. Die Mischung dieser beiden Hobbiesermöglicht es uns, alles, was wir brauchen, von unseren Lieblingskünstlern zu lernen und zu genießen.

In diesem Beitrag präsentieren wir Ihnen die zehn besten Bücher speziell für Rockliebhaber. Die Liste ist eindeutig endlos, daher haben wir uns nach einem Screening für diese Bände entschieden. 

Biografien der Größen, die uns bereits verlassen haben:

Es war ein hartes Jahr, wenn es um Verluste in der Musikwelt geht.

Prinz

-Prinzvon Mobeen Azhar. Ein Künstler, der ein Vorher und Nachher in der Geschichte markiert hat. Dieses Buch ist nicht gerade eine Biographie. Geschrieben von dem Journalisten (und großen Fan) Mobeen Azhar, ist es mehr als das. Es ist eine Hommage. In dieser Geschichte spiegelt sich viel Gefühl wider.

-Leonard Cohen, Lorca, Flamenco und der wandernde Judevon Alberto Manzáno. Obwohl Cohen sich nicht gerade dem Rock widmet, darf er in dieser Liste nicht fehlen. Komplex, intim, Dichter und eine Referenz in der Musik. Es gibt viel über ihn zu erzählen und diese Biographie ist eine der besten, die in Bezug auf diesen Musiker geschrieben wurde.

-David Bowie, Leben und Diskographievon Paolo Hewitt. Vielleicht der chamäleonischste Künstler aller Zeiten. Ein großer Verlust und ein tolles Buch, um diesen fantastischen Musiker und Philanthrop besser kennenzulernen.

-TagebücherKurt Cobain. Cobain war eine komplexe Person. Sehr komplex. Mit einer anfangs glücklichen Kindheit ging das aber im Laufe der Jahre schief. Dieses Buch ist eine Komposition der dunkelsten Gedanken in der eigenen Handschrift des Autors. Schwer aber erstaunlich.

Biografien von denen, die zum Glück JA sind.

Sie sind nicht nur hier, sondern drücken auch die Daumen, dass sie noch lange ihr Bestes geben.

LED-Zeppelin

-Led Zeppelinvon Jon Bream. Mit Ihrer Erlaubnis passen wir Zeppelin hier an, obwohl uns eine der Komponenten fehlt, John Bonham. Und obwohl die Band vor Jahrzehnten aufgelöst wurde, sind sie bis heute die größten. Ein wirklich exzellentes Buch voller Interviews, Fotos und Kommentare.

-Bob Dylan, die erweiterte Biographie, von Howard Sounes. Der Komponist, der in den letzten Wochen nach dem Gewinn des Nobelpreises die größte Kontroverse ausgelöst hat, darf in dieser Liste nicht fehlen. Von Dylan konnte man eine ganze Enzyklopädie schreiben. Dieses Buch erzählt von oben bis unten alles, was man über diesen Künstler wissen muss, der so viele Kontroversen ausgelöst hat.

-Scar Tissuevon Anthony Kiedis und Larry Sloman. Es ist merkwürdig, dass der RHCP-Sänger nach dem Leben, das er geführt hat, immer noch in der Kategorie derer ist, die unter uns sind. Schon in jungen Jahren hatte er es nicht leicht gehabt. In diesem Buch ist alles Leben nackt und bietet die Möglichkeit, ihn besser zu kennen und zu verstehen.

-ich bin noch nicht totvon Phil Collins. Nein, zum Glück noch nicht. Phil Collins öffnet uns seine Seele mit dieser Autobiografie, in der er offen über alles spricht.

-Geboren um zu rennenvon Bruce Springsteen. Was ist mit Springsteen? Der Tag, den wir vermissen, wird der schlimmste sein, der Musik passieren kann. Eine Reise über diesen Komponisten über sein Leben, die diejenigen, die ihn bewundern, nicht gleichgültig lässt.

-Mein Leben hinter dem Lenkrad, Special Deluxevon Neil Young. Dies ist der zweite Band von Youngs Memoiren. Die Wahrheit ist, dass er sich mehr auf seine Liebe zu Autos konzentriert. Aber seine Liebe zu Autos war ein wesentlicher Punkt in seiner Karriere. Eine Metapher für sein Leben durch seine hobbie.

Weitere Kuriositäten, die Sie nicht verpassen sollten:

 

-Ich war Keith Richards 'Kamelvon Tony Sánchez. Der Titel sagt alles. Eine Zusammenstellung der wildesten Partys der Zeit mit den Rollings und ihres persönlichen Vertrages mit Richards. Ein ziemlicher Verrat an "Spanish Tony" gegenüber der Band.

-Wie man einen Rockstar interviewt und nicht beim Versuch stirbt. von Fernando García. Einen Rockstar zu interviewen, ist wahrscheinlich nicht etwas, was wir täglich tun. Um sich ein Bild zu machen, erzählt García von den Abenteuern und Missgeschicken, um dies zu erreichen.

-Rock Wortvon Tim Morse. Eine Reihe von Interviews, die der Autor mit den wichtigsten Rockmusikern geführt hat. Geschichten der emblematischsten Songs. Wie sie entstanden sind und warum.

-Sag mir, welches Lied du hörst und ich sage dir, was es verbirgtvon Daniel Domínguez. Ein Buch ähnlich dem vorherigen. Spaß, unterhaltsam, informell und mit einer sehr persönlichen Note des Autors. Es ist sehr lesenswert.

Wie gesagt, die Liste der Biografien wäre endlos, dies ist nur eine kleine Auswahl. Als Degustationsmenü, um den Hunger derjenigen zu stillen, die am meisten in Rock verliebt sind. Wir hoffen, Sie genießen diese Lesungen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)