Kurze Zusammenfassung der "Geschichte einer Treppe" von Antonio Buero Vallejo

Antonio Buero Vallejo Platzhalterbild

In der Arbeit von Antonio Buero Vallejo Platzhalterbild, «Geschichte einer Treppe»Drei Generationen, die im selben Gebäude leben, werden inszeniert, um die soziale und existenzielle Frustration im spanischen Leben in der ersten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts darzustellen. Die Treppe, ein geschlossener und symbolischer Raum und der unaufhaltsame Lauf der Zeit begünstigen eine zyklische und sich wiederholende Struktur, die das Versagen der Charaktere unterstreicht.

Akt eins

Der erste Akt findet an einem Tag im Jahr 1919 statt. Carmina und Fernando, zwei junge Leute, die in einem bescheidenen Gebäude leben, treffen sich auf dem Treppenabsatz oder "Casinillo" der Treppe.

Akt zwei

Der zweite Akt findet zehn Jahre später statt. Urbano bittet Carmina, ihn als ihren Ehemann zu akzeptieren. Elvira und Fernando haben geheiratet.

Akt drei

Dieser dritte Akt findet 1949 statt, dem Jahr, in dem das Stück veröffentlicht wurde. Fernando, Sohn von Elvira und Fernando, und Carmina, Tochter von Urbano und Carmina, sind verliebt, aber ihre Eltern haben diese Beziehung aufgrund der Bitterkeit und Frustration, die ihr eigenes Versagen hervorruft, verboten.

Synopsis von «Geschichte einer Leiter»

«Geschichte einer Treppe» ist ein Stück (1947 und 1948) von Antonio Buero Vallejo, für das er den Lope de Vega-Preis erhielt. Es wurde am 14. Oktober 1949 im spanischen Theater in Madrid uraufgeführt. Darin wird die spanische Gesellschaft mit all ihren Lügen durch die Nachbarschaft eines Leiter.

Das zentrale Thema der Geschichte einer Leiter

Die Geschichte einer Leiter erzählt uns die Geschichte mehrerer Menschen, die in Armut leben und über Generationen hinweg diesen Status beibehalten, auch wenn sie aussteigen wollen. Sie finden jedoch keinen Ausweg aus ihrer Situation und dem verursacht Ressentiments, Neid, Lügen, Ressentiments ... zwischen allen Nachbarn auf einer Treppe. Besonders wenn einer von ihnen auffällt.

Somit Antonio Vallejo zeigt uns, wie frustriert, sich von anderen abheben und in den unteren Klassen kämpfen will, ohne Belohnung zu erhalten es untergräbt die Person, sie bitter machen und all die schlechten Dinge im Menschen gedeihen lassen.

Einige Geschichten stechen hervor, die durchaus ein getreues Spiegelbild der Gesellschaft sein können, wie dies bei Fernando der Fall ist, der als Teenager davon geträumt hat, ein großartiger und wohlhabender Architekt zu sein. Und doch wird im Laufe der Jahre deutlich, dass er weiterhin in diesem Haus lebt und immer noch arm ist.

In gewisser Weise zeigt der Autor, dass Bildung und die Art und Weise, wie Kinder behandelt werden, sie dazu veranlassen, dasselbe Muster zu wiederholen, das sie daran hindert, aus dieser Armut herauszukommen.

Die Charaktere in Story of a Ladder

Wie aus dem Vorstehenden hervorgeht, konzentriert sich die Historia de una escala nicht nur auf eine Epoche, sondern vielmehr umfasst drei Generationen von drei verschiedenen Familien und wie sie sich unterschiedlich entwickeln. Es gibt also viele Zeichen, aber jedes entspricht einer Generation. In diesem Fall sprechen wir über:

Erste Generation Geschichte einer Leiter

Darin sind die Zeichen:

  • Don Manuel: Er ist ein reicher Charakter, der an diesem Ort lebt, aber im Gegensatz zu anderen möchte er seinen Nachbarn mit dem Geld helfen, das er hat. Sein "rechtes Auge" ist seine Tochter Elvira. Das Problem ist, dass dies ein launisches Mädchen ist, das, nachdem es in Reichtum gelebt hat, nicht erkennt, was wirklich wichtig ist.
  • Doña Freundlichkeit (Asunción): Sie ist Fernandos Mutter, eine Frau, die tut, was sie kann, damit ihr Sohn ein angenehmes Leben führt. Viele denken, dass sie reich ist, aber in Wirklichkeit ist sie die Ärmste im Ort.
  • Paca: Sie ist Mutter von drei Kindern, Trini, Urbano und Rosa. Ihr Ehemann ist Herr Juan und er ist eine autoritäre Frau, die ihre Kinder gerne unter Kontrolle hält.
  • Gregory: Er war der Vater von Carmina und Pepe, aber er stirbt und bringt die Familie in eine traurige Situation.
  • Großzügig: Sie ist Gregorios Frau, eine Witwe und traurig über den Verlust ihres Mannes. Obwohl er zwei Kinder hat, ist sein Favorit das Mädchen.

Zweite Generation

In der zweiten Generation sind mehrere Jahre vergangen und die in der ersten gesehenen Kinder sind gewachsen. Jetzt sind es junge Erwachsene, die beginnen, alleine durchs Leben zu gehen. So haben wir:

  • Fernando: Verliebt in Carmina. Da er jedoch jemand anderes sein will und sich nicht für sein Herz entscheidet, tut er es für das Geld, also heiratet er Elvira. Das macht ihn nach einer Weile prahlerisch, faul ... und verliert die Illusion zu leben. Er hat auch zwei Kinder, Fernando und Manolín.
  • Carmina: Carmina beginnt als schüchternes Mädchen, das nicht will, dass jemand ihr vertraut. Sie ist in Fernando verliebt, aber am Ende heiratet sie Urbano. Sie hat eine Tochter, die nach ihr benannt ist.
  • Elvira: Elvira ist zwischen Launen und Geld aufgewachsen, deshalb hat es ihr nie an etwas gefehlt. Er ist jedoch neidisch auf das, was Carmina hat.
  • Stadt-: Es wird angenommen, dass er in allem Recht hat und dass er über den anderen stehen kann, weil er mehr weiß. Er ist unhöflich, aber sehr fleißig, realistisch und wann immer er kann, versucht er zu helfen.
  • Pfeffer: Carminas Bruder. Er ist ein Mann, der im Laufe des Lebens mürrischer wird und von ihm verzehrt wird. Obwohl er mit Rosa verheiratet ist, ist er ein Frauenheld und ein Alkoholiker.
  • rosa: Sie ist Urbanos Schwester. Sie heiratet Pepe und ihre Ehe führt sie zu einem elenden Leben, mit dem sie im Leben sterben.
  • Trini: Sie bleibt Single, obwohl sie hübsch und nett zu anderen ist.

Geschichte der dritten Generation einer Leiter

Schließlich präsentiert uns die dritte Generation drei Charaktere, die bereits im vorherigen zu sehen sind:

  • Fernando: Der Sohn von Elvira und Fernando, der seinem Vater in Bezug auf Attraktivität, Unbestimmtheit, Gigolo usw. sehr ähnlich ist. Er liebt es, Pläne für die Zukunft zu schmieden und sein Schwarm ist Carminas Tochter Carmina.
  • Manolin: Er ist Fernandos Bruder und er war schon immer der Liebling der Familie. Jedes Mal, wenn er eine Chance bekommt, spielt er mit Fernando.
  • Carmina: Sie ist die Tochter von Carmina und Urbano, mit einer Art, ihrer Mutter in ihrer Jugend sehr ähnlich zu sein. Sie ist auch in Fernando verliebt, aber ihre Familie möchte nicht, dass sie mit ihm verwandt ist.

Die Struktur der Geschichte

Treppen, das Hauptelement der Geschichte einer Treppe

Die Geschichte einer Treppe hat eine Struktur, die einem Roman sehr ähnlich ist, in dem Sie eine haben einleitender Teil, ein Knoten oder Konflikt; und ein Teil des Ergebnisses was in gewisser Weise ein Ende zu haben scheint, das die gleiche Sequenz für die Charaktere immer wieder wiederholt.

In dieser Geschichte finden Sie insbesondere Folgendes:

Einführung

Es ist zweifellos die erste Generation in der Geschichte seitdem Die Herkunft der Charaktere wird erzählt, jene Kinder, die auftauchen und die nach dem Zeitsprung die Protagonisten sein werden.

Knoten

Der Knoten oder Konflikt ist der Teil, in dem die Romane am meisten Beachtung finden, weil hier das gesamte Wesen davon vorkommt. Und in diesem Fall Der Knoten selbst ist die gesamte zweite Generation, in der Sie sehen, wie sie leben, Frustrationen, Groll, Lügen usw.

Ergebnis

Schließlich das Ende, das wirklich offen ist und dem gleichen Muster folgt, so dass sich alles wiederholt, Es ist die dritte Generation, in der man sieht, dass Kinder die gleichen Fehler machen werden wie Eltern. Und selbst diese ermutigen sie zu dem, was sie tun.

Die Bedeutung der Leiter

Eines der Schlüsselelemente der Geschichte einer Treppe ist die Treppe selbst. Es geht um einen unerschütterliches Element, das ist dort mehrjährig im Laufe der Jahre und Generation, nach Generation bleibt es als Bindeglied der Vereinigung aller Nachbarn dieses Ortes.

Es zeigt aber auch den Lauf der Zeit, da zu Beginn eine neue, glänzende Treppe zu sehen ist, und im Laufe der Zeit, und vor allem in diesem Meer der Armut fortzufahren und nicht auffallen zu können, ist es verbraucht wird es älter, heruntergekommener.

Somit Die Leiter selbst wird zu einem weiteren Charakter das ist in allen Generationen vorhanden und betrachtet, stumm, das Leben der anderen Charaktere.

Zitate von Antonio Buero Vallejo

  • Wenn deine Liebe nicht fehlt, werde ich viele Dinge unternehmen.
  • Es ist sehr schön zu sehen, dass Sie noch in Erinnerung bleiben.
  • Beeilen Sie sich nicht ... Es gibt so viel zu erzählen ... Schweigen ist auch notwendig.
  • Ich liebe dich mit deiner Traurigkeit und deiner Qual; mit dir zu leiden und dich nicht in ein falsches Reich der Freude zu führen.
  • Sie haben sich vom Leben überwinden lassen. Dreißig Jahre sind auf dieser Leiter auf und ab gegangen ... und werden von Tag zu Tag kleiner und vulgärer. Aber wir werden uns nicht von dieser Umgebung besiegen lassen. Nicht! Weil wir hier abreisen werden. Wir werden uns gegenseitig unterstützen. Du wirst mir helfen, dieses elende Haus für immer zu verlassen, diese ständigen Kämpfe, diese Meerengen. Du wirst mir helfen, richtig? Sag mir bitte ja. Sag mir! (Satz aus dem Buch «Geschichte einer Treppe»).

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Carlos Alonso Perez sagte

    Aitami antworte mir

bool (wahr)