Blinde Sonnenblumen

Madrider Straßen

Madrider Straßen

Blinde Sonnenblumen ist ein Buch mit Geschichten des Madrider Schriftstellers Alberto Méndez. Es wurde im Januar 2004 von Editorial Anagrama veröffentlicht. Das Werk besteht aus vier miteinander verflochtenen kurzen Stücken – das letzte ist das titelgebende – und spielt in den Jahren nach dem Spanischen Bürgerkrieg. 2008 kam der gleichnamige Film in die Kinos, Regie führte José Luis Cuerda, mit einem vierhändigen Drehbuch des Autors zusammen mit Rafael Azcona.

Seit seiner Einführung wurde das Buch ein Verlagserfolg. Bis zum Datum, registriert mehr als 350 Tausend verkaufte Exemplare. Leider konnte der Schriftsteller keine Anerkennung für sein Werk genießen, da er kurz nach der Veröffentlichung starb. Unter den Auszeichnungen, die dem Buch verliehen wurden, sind die folgenden hervorzuheben: der Castilian Narrative Criticism Award 2004 und der National Narrative Award 2005.

Zusammenfassung von Blinde Sonnenblumen

Erste Niederlage (1939): "Wenn das Herz dachte, es würde aufhören zu schlagen"

Francos Kapitän Carlos Alegría hat sich entschieden —Nach Dienstjahren— Rückzug aus dem bewaffneten Konflikt bei denen viel Blut vergossen wurde. Nach seinem Rücktritt wurde er festgenommen und des Landesverrats angeklagt. Während es gehalten wurde, ergaben sich die Republikaner und verließen das Schlachtfeld.

Sobald die Staatsangehörigen die Kontrolle übernahmen, Alegría wurde für die Taten, die er während des Krieges begangen hatte, zur Todesstrafe verurteilt. Als die Zeit gedreht werden sollte, wurde er zusammen mit anderen Gefährten an die Wand gestellt. Nachdem sie den Gnadenstoß erhalten hatten, wurden sie in einem Massengrab beigesetzt.

Überraschenderweise wachte Carlos auf und bemerkte es sofort dass die Kugel ihn nur streifte und seinen Schädel nicht durchbohrte. So gut er konnte, schaffte er es, aus dem Loch herauszukommen und ging quälend weiter, bis er eine Stadt erreichte, wo er von einer Frau gerettet wurde. Nach einigen Tagen beschloss Alegría, in seine Stadt zurückzukehren, bereit, sich wieder der Justiz zu ergeben, da das Schuldgefühl ihm kein friedliches Leben erlaubte.

Zweite Niederlage (1940): „Manuskript in Vergessenheit geraten“

Zwei Teenager -Eulalio und Elena- sie haben eine Reise nach Frankreich unternommen durch die Berge Asturiens, sie sind vor dem Regime geflohen das war auferlegt worden. Sie war im achten Monat schwanger und die Wehen traten auf und zwangen sie, damit aufzuhören. Nach stundenlangen Schmerzen, das junge Mädchen gebar zu einem Jungen, den sie Rafael nannten. Leider Elena gestorben y Eulalio wurde mit der Kreatur allein gelassen.

Zitat von Alberto Méndez

Zitat von Alberto Méndez

Der Dichter, immer noch schockiert über den Tod seiner Freundin, wurde von einem großen Schuldgefühl überfallen. Er war auch frustriert, weil er nicht wusste, was er mit Rafael anfangen sollte, der stundenlang nicht aufhörte zu weinen. Nach und nach begann der junge Mann jedoch, sich um seinen Sohn zu kümmern und betrachtete es als seine einzige Mission im Leben, sich um ihn zu kümmern. Bald darauf fand Eulalio eine verlassene Hütte und beschloss, sie als Zuflucht zu nehmen.

Wann immer er konnte, ging der Junge hinaus, um nach Nahrung zu suchen. Eines Tages gelang es ihm, zwei Kühe zu stehlen, die er eine Zeit lang fütterte. Aber, Nachdem der Winter gekommen war, wurde alles kompliziert und der Tod der beiden stand unmittelbar bevor. Diese Geschichte wird in der ersten Person erzählt und wurde einem Tagebuch entnommen, das ein Hirte zusammen mit zwei menschlichen Leichen und einer toten Kuh im Frühjahr 1940 gefunden hatte.

Dritte Niederlage (1941): "Die Sprache der Toten"

Die dritte Geschichte erzählt die Geschichte von Juan Senra, einem republikanischer Beamter dass er in einem Franco-Gefängnis inhaftiert war. Der Mann hat es geschafft, am Leben zu bleiben, weil er von Colonel Eymars Sohn wusste - Präsident des Gerichts. Senra erhielt diese Informationen aus erster Hand, nachdem sie an der Seite von Miguel Eymar gekämpft hatte. Um sein Ende zu verlängern, log das Thema täglich und behauptete, der junge Mann sei ein Held, während er in Wirklichkeit ein einfacher Verlierer war.

Während seines Gefängnisaufenthalts freundete sich Juan mit einem Jungen namens Eugenio an, und er traf auch mit Carlos Alegría zusammen. Für Senra, es wurde immer schwieriger mit den Lügen weiterzumachen. Ebenso wusste ich, dass ich sterben würde, weil sein Körper nicht in bester Verfassung war.

Als alles nicht schlimmer werden konnte, ereigneten sich zwei Ereignisse, die Senra auseinander rissen und ihr Schicksal bestimmten: Captain Joy beschloss, Selbstmord zu begehen, und ein paar Tage später Eugenio wurde zum Tode verurteilt. Ziemlich betroffen, Juan entschied sich, die Wahrheit zu bekennen über Miguel, was es mit sich brachte al bestelle deine Schießen Tage später.

Vierte Niederlage (1942): "Die blinden Sonnenblumen"

Dieser letzte Text erzählt die Geschichte von Ricardo: ein Republikaner, verheiratet mit Elena und Vater von zwei Kindern – Elena und Lorenzo. Alle im Dorf dachten sie, er sei tot, also der Mann, der die Umstände ausnutzt, beschloss, in seinem eigenen Zuhause versteckt zu bleiben mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn. Sie wussten nichts über ihre Tochter, außer dass sie mit ihrem Freund auf der Suche nach etwas Besserem floh, weil sie schwanger geworden war.

Die Familie schuf eine strenge Routine, damit niemand merkte, dass Ricardo noch lebte. Salvador -der Diakon der Stadt und Lorenzos Lehrer— verliebte sich wie besessen in Elena, bis er sie jedes Mal belästigte, wenn er sie sah. Wie alles kompliziert werden kann Ricardo hat sich entschieden: Flucht nach Marokko. Von dort aus begannen sie, einige Möbel zu verkaufen.

Als alles fast fertig war Salvador brach in das Haus ein, mit der Ausrede, mit dem Jungen reden zu müssen. Nach einem Versehen von Lorenzo stürzte sich der Diakon auf Elena, die veranlasste Ricardo herauszukommen, um seine Frau zu verteidigen. Als der Lehrer entlarvt wurde, verbreitete er die Nachricht, dass der Tod des Mannes eine abscheuliche und feige Lüge gewesen sei, was den Familienvater dazu brachte, verrückt zu werden und Selbstmord zu begehen.

Grunddaten der Arbeit

Blinde Sonnenblumen Es ist ein Buch von Kurzgeschichten im spanischer Bürgerkrieg. Der Text besteht aus 160 Seiten, unterteilt in vier Kapitel. Jeder Teil erzählt eine andere Geschichte, aber sie sind miteinander verwandt; besondere Ereignisse, die in einem Zeitraum von vier Jahren aufgetreten sind (zwischen 1939 und 1942). Der Autor wollte einen Teil der Folgen widerspiegeln, die die Bewohner während und nach dem Konflikt erlitten hatten.

Über den Autor Alberto Méndez

Alberto Mendez

Alberto Mendez

Alberto Méndez Borra wurde am Mittwoch, den 27. August 1941 in Madrid geboren. Er absolvierte ein Sekundarstudium in Rom. Er kehrte in seine Heimatstadt zurück, um an der Universität Complutense in Madrid Philosophie und Literaturwissenschaften zu studieren. Dieser Bachelor-Abschluss wurde ihm als Studentenführer und Teilnahme an den Demonstrationen von 1964 abgenommen.

Er arbeitete als Autor in wichtigen Unternehmen, wie z Les Punxes y Montera. Zusätzlich in den 70er Jahren war er Mitbegründer des Verlags Ciencia Nueva. Mit 63 veröffentlichte er sein erstes und einziges Buch: Blinde Sonnenblumen (2004) eine Arbeit, die im selben Jahr ausgezeichnet wurde Setenil für das beste Märchenbuch.

Während der Präsentation von Die blinden Sonnenblumen (2004) im Circulo de Bellas Artes, Jorge Herralde —Herausgeber von Anagram- argumentierte folgendes über die Arbeit: «Es ist eine Abrechnung mit dem Gedächtnis, ein Buch gegen das Schweigen der Nachkriegszeit, gegen das Vergessen, für die wiederhergestellte historische Wahrheit und gleichzeitig sehr wichtig und entscheidend, eine Begegnung mit der literarischen Wahrheit«.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.