Camilo José Cela. Fragmente und Phrasen, um Ihren Geburtstag zu feiern

Noch ein Jahr der Jahrestag der Geburt von Camilo José Cela. Er war ein produktiver Autor - und auch umstritten - wo sie existieren (als Schriftsteller, Journalist, Essayist, Herausgeber von Literaturzeitschriften, Dozent usw.) akademisch der Royal Spanish Academy seit 45 Jahren.

Er gewann unter anderem auch die Prince of Asturias Award für Literatur in 1987 die Nobelpreis für Literatur im Jahr 1989 und Cervantes Award 1995. Ich wähle einige von ihm aus denkwürdigsten Schnipsel und Phrasen sowohl seine eigenen als auch seine Romane, von denen mir zwei übrig bleiben: Bienenstock y Pascual Duartes Familie.

Phrases

  • "Es ist nicht dasselbe zu schlafen als zu schlafen, da es nicht dasselbe ist, gefickt zu werden als gefickt zu werden."
  • „Frauen sind zu mögen. Später bleiben einige übrig, andere nicht ... Das geht schon durch die Provinzen. "
  • "Das Schlechte an denen, die glauben, im Besitz der Wahrheit zu sein, ist, dass sie, wenn sie es beweisen müssen, keine richtig machen."
  • "Die edelste Funktion eines Schriftstellers ist es, als notarielle Handlung und als treuer Chronist Zeugnis von der Zeit zu geben, in der er leben musste."
  • „Wenn sich der Schriftsteller nicht in der Lage fühlt, sich selbst zu verhungern, muss er seinen Beruf wechseln. Die Wahrheit des Schriftstellers stimmt nicht mit der Wahrheit derer überein, die das Gold verteilen. "
  • "Ein Carallo in der Zeit ist ein dialektischer Sieg"
  • „Der Nationalist glaubt, dass der Ort, an dem er geboren wurde, der beste Ort der Welt ist. und das ist nicht wahr. Der Patriot glaubt, dass der Ort, an dem er geboren wurde, die ganze Liebe der Welt verdient; und das ist wahr. "

Bienenstock

  • Wer das Leben mit der verrückten Maske der Literatur verschleiern will, lügt.
  • Glück ist wie Frauen, die sich denen hingeben, die sie verfolgen, und nicht denen, die sie auf der Straße vorbeigehen sehen, ohne ein Wort zu ihnen zu sagen.
  • Der menschliche Kopf ist ein weniger als perfekter Apparat. Wenn Sie lesen könnten, was in den Köpfen vorgeht, wie in einem Buch!
  • Miss Elviras Schlafzimmer riecht nach gebrauchter Kleidung und Frauen: Frauen riechen nicht nach Parfüm, sie riechen nach abgestandenem Fisch.
  • Mitgefühl ist das Gegenmittel gegen Selbstmord, da es ein Gefühl ist, das Freude bereitet und uns in kleinen Dosen den Genuss von Überlegenheit ermöglicht.

Pascual Duartes Familie

Die Geburt des armen Mario - wie wir den neuen Bruder nennen mussten - war mehr ein Unfall und Ärger als alles andere, denn um das Ganze abzurunden, sollte der Skandal meiner Mutter bei der Geburt mit dem Tod zusammenfallen von meinem Vater ... Wenn Mario Sinn gemacht hätte, als er dieses Tal der Tränen verlassen hatte, wäre er sicherlich nicht sehr zufrieden mit ihm gegangen. Unter uns lebte wenig; es schien, als hätte er die Verwandtschaft gerochen, die ihn erwartete, und hätte es vorgezogen, ihn der Gesellschaft der Unschuldigen in der Schwebe zu opfern. Gott weiß genau, dass er auf die Straße gegangen ist und wie viel Leid durch die Rettung von Jahren gerettet wurde! Als er uns verließ, war er noch keine zehn Jahre alt, und wenn nur wenige dafür waren, wie viel er leiden musste, musste es genug gewesen sein, um sprechen und gehen zu können, beides Dinge, die er nicht kennengelernt hatte; Der arme Mann ging nicht über das Krabbeln auf dem Boden hinaus, als wäre es eine Schlange, und machte kleine Geräusche mit seinem Hals und seiner Nase, als wäre er eine Ratte. Es war das einzige, was er lernte ... Eines Tages - als der Die Kreatur war vier Jahre alt - das Glück fiel. Er wandte sich so gegen ihn, dass ein Schwein (mit Vergebung), ohne ihn gesucht oder gewünscht zu haben, ohne jemanden gestört zu haben und ohne Gott versucht zu haben, beide Ohren aß. Don Raimundo, der Apotheker, gab etwas gelbes Pulver, Seroform, und es war so schmerzhaft, ihn gelb und ohne Ohren zu sehen, dass alle Nachbarn, um ihn zu trösten, die meisten von ihnen ihm sonntags einen Strick brachten; andere, einige Mandeln; andere, einige Oliven in Öl oder ein bisschen Chorizo ​​... Armer Mario, und wie dankbar er war, mit seinen schwarzen Augen; der Trost!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.