Gabriel García Márquez: Biographie, Phrasen und Bücher

Biographie und Bücher von Gabriel García Márquez

Einige Autoren haben die Möglichkeit, mit einem einzigen Satz einen Akkord mit dem Leser zu schlagen. Gelbe Schmetterlinge in Herzen hervorzurufen und sie vollständig an einen anderen Ort zu transportieren, zu ihren Geschichten und Charakteren. Einer dieser Autoren ist Gabriel García Márquez, Sohn eines literarischen Kolumbiens, das von magischem Realismus und Werken geprägt ist, die bereits seit Ewigkeiten Teil der Literaturgeschichte sind. Begleiten Sie uns auf dieser Reise durch die Sätze, Biographie und Bücher von Gabriel García Márquez.

Gabriel García Márquez: Von Macondo in die Welt

Aracataca in Kolumbien

Fotografie: Alberto Piernas

Liebe ist ewig, solange sie dauert.

Ich bin gerade gekommen, um am Telefon zu sprechen

Vor ein paar Monaten hatte ich die Gelegenheit zu besuchen Aracataca, eine Stadt zwischen den Bananenbäumen und Bergen der kolumbianischen Karibik, in der Gabriel García Márquez am 6. März 1927 geboren wurde. Ein abgelegener Ort, an dem sich jedes Haus, jeder Graben oder jede Erinnerung um das Land dreht Nobelpreis für Literatur: Das alte Familienhaus, das heute in ein mit Phrasen und antiken Möbeln gesprenkeltes Museum umgewandelt wurde, die Papierschmetterlinge, die einige Bäume berühren, oder die erodierten städtischen Kunstmuster, die den besten Geschichtenerzähler darstellen, den diese Stadt (und Kolumbien) der Welt verschenkt haben.

In derselben Stadt begann Gabo, die Geschichten seiner Großmutter zu hören, einer einfallsreichen und abergläubischen Frau, die seine spätere Arbeit inspirieren würde. Auch Orte wie berühmter Telegraph von Aracataca wo sein Vater arbeitete, bevor er seine Mutter heiratete, nach einer Liebesgeschichte, die ursprünglich von ihren Eltern verhindert worden war.

Der menschliche Körper ist nicht für die Jahre gemacht, in denen man leben könnte.

Liebe und andere Dämonen

Nach einer Kindheit, die von seinem Status als schüchterner Junge geprägt war, der in einer Ecke eines Internats in Barranquilla humorvolle Gedichte schrieb, begann Gabo 1947 in Bogotá Jura zu studieren. Obwohl er diese Studien studiert hatte, um seinem Vater, dem zukünftigen Autor, zu gefallen beschlossen, eine Stelle als Anwalt abzulehnen und sich auf den Journalismus zu konzentrieren, eine Facette, die er mit dem Schreiben von zu verbinden begann Geschichten inspiriert von Werken wie The Metamorphosis, von Franz Kafka, The Thousand and One Nights oder einigen Geschichten seiner Großmutter das rief fantastische Ereignisse hervor, die in eine gewöhnliche, alltägliche Welt eingefügt wurden.

Gabo schreibt

Gabriel García Márquez traf die große Liebe seines Lebens, Mercedes barchaWährend eines der Sommer seiner Kindheit wurde er sein großer Verbündeter und Vertrauter. Tatsächlich zog die Familie nach der Geburt ihres Sohnes Rodrigo im Jahr 1959 nach Mexiko-Stadt, nachdem verschiedene kubanische Dissidenten und Mitglieder der CIA Drohungen bezüglich Berichten für die New Yorker Zeitung Prensa Latina ausgesprochen hatten.

Ein guter Schriftsteller kann gutes Geld verdienen. Vor allem, wenn Sie mit der Regierung zusammenarbeiten.

Lebe, um es zu erzählen

Gabo und seine Familie wurden in der mexikanischen Hauptstadt installiert und sahen sich einer ihrer schlimmsten wirtschaftlichen Situationen gegenüber, die von der Entstehung eines Romans namens getrieben wurde One Hundred Years of Solitude Das erlebte tausend Rückschläge, bevor es 1967 im Sudamericana-Verlag in Argentinien ankam. Sie hatten kaum eine Vorstellung davon, dass das Werk zu einem Verkaufsphänomen und einem perfekten Vehikel für ein eigenes Universum werden würde, in dem all diese Geschichten das erzählen vertrat einen ganzen Kontinent.

Übereinstimmung mit der als «Lateinamerikanischer Boom«Gabos Werk gewann immer mehr an Einfluss und wurde einer der großen Autoren seiner Generation und letztendlich der spanischen Texte.

Beste Bücher von Gabriel García Márquez

Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel García Márquez

One Hundred Years of Solitude

One Hundred Years of Solitude

Die Dinge haben ein Eigenleben, alles ist eine Frage des Erweckens der Seele.

Wird als einer von angesehen die besten Bücher aller ZeitenGabos großartiges Werk wurde nach seiner Veröffentlichung im Jahr 1967 zu einem unerwarteten Erfolg, der mit einem Boom des magischen Realismus zusammenfiel, der bereits von anderen Autoren wie dem Mexikaner Juan Rulfo zementiert wurde. Set in der fiktiven Stadt Macondo (eigentlich Aracataca), die Geschichte erzählt den Übergang der Familie Buendía als perfekte Metapher für einen magischen Kontinent, in dem Aberglaube, amerikanische Herrschaft oder der Verlust bestimmter Werte eine einzigartige Geschichte um Charaktere wie Úrsula Iguarán, Matriarchin von a Familie inspiriert von Gabos eigener Großmutter.

Möchten Sie lesen One Hundred Years of Solitude?

Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Es war unvermeidlich: Der Geruch von Bittermandeln erinnerte ihn immer an das Schicksal widersprüchlicher Lieben.

Gabo sagte immer von ihm, dass es "sein Lieblingsbuch" sei, vielleicht wegen des nostalgischen Faktors, aus dem er extrahiert wurde die Liebesgeschichte seiner eigenen Eltern von dem dieser 1985 veröffentlichte Roman inspiriert ist. Er spielt in einer Stadt in der kolumbianischen Karibik (vermutlich die berühmte Cartagena de Indias das hat den Autor so sehr inspiriert), Die Liebe in den Zeiten der Cholera erzählt die Romanze von Florentino Ariza und Fermina Daza, die einundfünfzig Jahre, neun Monate und vier Tage mit dem Arzt Juvenal Urbino verheiratet waren.

Eine Chronik eines vorausgesagten Todes

Eine Chronik eines vorausgesagten Todes

Alle Träume mit Vögeln sind bei guter Gesundheit.

Obwohl Gabo als fiktiver Autor berühmt werden würde, dürfen wir die harte Arbeit des Nobelpreises als Journalist nicht ignorieren. Ein guter Job, der Bücher wie dieses durchdringt, ein angespanntes und experimentelles Rätsel, das auf einem echten Mord aus dem Jahr 1951 basiert und in den Bereich der Fiktion übergeht die Rekonstruktion des Todes von Santiago Nasar in den Händen eines Bewohners einer Stadt, die mit der Entstehung des Verbrechens vertraut ist. Das Buch wurde 1981 veröffentlicht und ist damit eines der bekanntesten Bücher von Gabriel García Márquez.

Lee Eine Chronik eines vorausgesagten Todes.

Der Oberst hat niemanden, der ihm schreiben könnte

Der Oberst hat niemanden, der ihm schreiben könnte

Für irgendetwas ist es nie zu spät.

Das zweite Werk von Gabriel García Márquez ist ein kurzer Roman, der trotz seiner kurzen Länge einen starken Grund enthält, wie den Verlust eines Sohnes, der von seinen Eltern abgewogen wurde, insbesondere von einem Oberst, der während des Jahres nie die ausstehende Rente für seine Dienste erhält Tausend-Tage-Krieg. Wesentlich.

Entdecken Sie die Geschichte von Der Oberst hat niemanden, der ihm schreiben könnte.

Der Herbst des Patriarchen

Der Herbst des Patriarchen

Wir wussten sehr gut, dass es mühsam und kurzlebig war, aber es gab keinen anderen, General.

Die enge Beziehung zwischen Gabriel García Márquez und dem kubanischen Führer Fidel Castro es war immer Gegenstand von Kontroversen. Tatsächlich sagen sie, dass der Diktator diesen Roman nicht allzu sehr mochte, in dem Gabo das Leben eines lateinamerikanischen Generals aus verschiedenen Perspektiven erzählte. Der Herbst des Patriarchen Es wurde 1971 veröffentlicht und begann ein Jahrzehnt, in dem Länder wie Kuba in die Diktatur versunken waren und andere wie die Dominikanische Republik sich noch immer vom Joch Trujillos erholten.

Erinnerung an meine traurigen Huren

Erinnerung an meine traurigen Huren

Das erste Symptom des Alters ist, dass Sie anfangen, wie Ihr Vater auszusehen.

Die Kontroverse kehrte mit diesem Roman nach Gabo zurück, in dem es um die Verliebtheit eines alten Mannes geht, der zum ersten Mal die Liebe durch einen jungfräulichen Jugendlichen entdeckt. Das Spiel, im Iran ein Veto eingelegt und von verschiedenen NGOs in Mexiko denunziertwurde die letzte Veröffentlichung des Autors vor seinem Tod am 17. April 2014 aufgrund von Lymphkrebs, der sich über mehrere Jahre hinzog.

Du hast immer noch nicht gelesen Erinnerung an meine traurigen Huren?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.