Pedro Antonio de Alarcón. Jahrestag seines Todes. Sonette

Pedro Antonio de Alarcon Er war Journalist, Schriftsteller, Dramatiker und auch Dichter. Grenadine de Guadix war einer der prominentesten Vertreter der vorrealistische Bewegung. Als Mitglied der Royal Academy of the Language ist seine bekannteste Arbeit vielleicht die Kurzgeschichte Der Nagelund natürlich Der dreieckige Hut, aber es gab noch viel mehr. Welches ist weniger bekannt ist die Facette als Dichter, Tatsächlich wurde er nie viel dafür anerkannt. Aber heute, um heute einen neuen Jahrestag von ihm zu gedenken Tod 1891 in Madrid möchte ich diese hervorheben ausgewählte Sonette.

Pedro Antonio de Alarcon

Es ist merkwürdig, dass die Repräsentation dieser Bewegung des Übergangs zum Realismus die Geschichten, Geschichten und Romane von Alarcón haben eine romantischer Ton erinnert an Zorrilla oder Herzog von Rivas. Und es wurde auch als gehabt Abbildung zwischen Ellos und große Schriftsteller seiner Zeit als GaldosJuan Valera oder Leopoldo Ach «Clarín». Diese sind 5 ausgewählte Sonette seiner poetischen Produktion, die den Erfolg seiner Prosaproduktion nicht erreichte.

Rauch und Asche

Ich rauchte und lag in meinem Sessel.
wenn in der Schläfrigkeit von ruhigem Schwindel,
Ich sehe, meine goldenen Träume werden wahr
von dichtem Rauch inmitten des undurchsichtigen Nebels.

Aber nicht einmal Ruhm mein Ehrgeiz besänftigt,
nichts beruhigt mein fieberhaftes Verlangen
bis, von Luft eingehüllt, glaube ich
Wir sehen uns in einer dampfenden Hängematte geschaukelt.

Ich renne zu dir, mein Herz ruft dich hervor,
und wenn das Feuer deiner Liebe mich verzaubert
und meine Lippen werden deinen Mund versiegeln,

von ihnen rutscht leider die Zigarre aus
und es bleibt nur von solch einer verrückten Illusion übrig,
Rauch in der Luft und zu meinen Füßen ... Asche.

Die Glocke der Qual

Ein Uhr!… Friede sei mit dir! -Alles ruht,
Die Nacht schläft die Welt ... Aber ich schaue,
in den Büchern meiner verrückten Sehnsucht geben
brennendes Pabulum und temperamentvolle Expansion.

Die Stimme einer schrecklichen Glocke
Überqueren Sie die Luft mit Fernflug ...
Abschied von einer Seele, die sich zum Himmel erhebt:
Ja, ein Körper, der ins Grab gesunken ist.

Glücklicher Sterblicher, dass du aus diesem Leben fliehst,
Wer bist du? Wer warst du? Was hast du gefunden?
in der Welt, die du verlässt? Dein Spiel,

In welche neue Region hat er Sie verwiesen?
Schatten oder Licht? Verstehst du jetzt etwas?
Ah! Sag mir, was dieses Buch ignoriert!

Die Zigarre

Ich lege Tabak auf Papier; greifen
Ich zünde es an und ich schalte es ein, es brennt schon als
das brennt, stirbt; sterben und sofort
Ich werfe das Trinkgeld, fege es ... Und zum Auto!

Eine Seele hüllt Gott in zerbrechlichen Schlamm.
und entzündet es im Feuer des Lebens,
Zeit saugen und zur Abreise führen
Eine Leiche. Der Mann ist eine Zigarre.

Die Asche, die fällt, ist sein Glück;
der Rauch, der deine Hoffnung weckt;
was wird nach seiner verrückten Sehnsucht brennen.

Zigarre nach Zigarettenzeit tickt;
Hintern nach Hintern in die Speergrube,
aber das Aroma ... geht im Himmel verloren!

Rom

Nur du für das doppelte Reich!
Oh Rom! Sie haben in Ewigkeiten trainiert!
Nur Sie aus zwei berühmten Städten
Sie wickeln das Geheimnis in lila!

Zweimal überraschte die Hemisphäre
er dachte über deine Größe oder deine Bosheit nach,
nach den Mächten der Welt
Leon oder Borgia, Caesar oder Tiberius.

Von Persepolis, Ninive und Karthago
es bleibt mehr als nur Grabruinen,
warmer Sand und einsame Palmen:

Und du bist unsterblich inmitten des Chaos,
wenn die lateinischen Adler umkommen,
Du hast das Reich der Seelen erobert!

Dämmerung!

Der Hahn kräht ... Und der unheilige Morgen
weckt den Menschen mit seinem Licht,
machen sie vergebliche Täuschungen tauschen
durch das erzwungene Verlangen nach einem neuen Tag.

Sie kehren dann zurück, um sie mit Sturheit anzugreifen
Ehrgeiz und Liebe, wilde Tyrannen,
die schrecklichen täglichen Jobs ...
Schulden, Chef, Langeweile, Manie ...

Und in der Zwischenzeit der enteignete Liebhaber,
dass in Träumen das Kissen geteilt
mit dieser oder jener Frau, die er geliebt hatte,

Der unerbittliche Tag weckt ihn
um ihn dazu zu bringen, seinen Ex-Liebhaber anzusehen
alte, verheiratete, verrückte oder tote Nonne.

Quelle: Buscapalabra


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)