Neueste literarische Anpassungen an Film und Fernsehen. Ein bisschen von allem

Voller Herbst. Das Coole kommt und ich mache eine Rezension bei neueste literarische Anpassungen das sind geworden Kino y Serie. Ich habe diese vier ausgewählt, obwohl es auf so vielen Fernsehplattformen viel mehr gibt als jetzt. Zwei sind bereits zu sehen: Enola Holmes y Heimatund die anderen beiden, Rebecca y Tod am Nil, sie werden jetzt im Oktober veröffentlicht. Wie Sie sehen, gehen entweder dem Kino und dem Fernsehen die Ideen aus oder es ist immer gut, so viele gute literarische Quellen zu verwenden.

Enola Holmes

23. September - Netflix

Basierend auf der Jugendbuchreihe von Die Abenteuer von Enola Holmes geschrieben vom nordamerikanischen Autor Nancy Springer, der auch Science Fiction schreibt. Es kommt im Format von an Film ungefähr zwei Stunden. Es erzählt die Geschichte von Enola Holmes, der kleine Schwester der Holmes Brüder. Oder besser gesagt, sie sagt es uns in der ersten Person und spricht die Zuschauer direkt an.

Stellen Sie in der Viktorianisches England, Mycroft und Sherlock Holmes haben das Haus der Familie verlassen, in dem Enola und ihre Mutter leben. Dort und dank ihr führt Enola ein Leben voller Lernen aller Art, von Kultur über Kampfkunst bis hin zu absoluter Gedankenfreiheit. Aber eines Tages seine Mutter verschwindet und Enola fühlt sich verlassen.

Ihre Brüder kommen, um sich um sie zu kümmern, mit einem Mycroft (der älteste, sein Tutor und ziemlich unfreundlich), der Enola in einer Mädchenschule besuchen will, und a Sherlock bereits mit seinem Ruf als brillanter Forscher. Aber Enola, nachdem sie einige Hinweise gefunden hat, dass ihre Mutter sie verlassen hat, und sie entziffert hat, beschließt wegzulaufen, um nach ihr zu suchen. Unterwegs trifft er einen junger Aristokrat, der auch vor seiner Familie geflohen ist, der er hilft, einem Verfolger zu entkommen. Und zusammen werden sie kommen London. Es gibt keine Hinweise mehr zu entziffern, mehr Gefahren und Nahkämpfe und die die Rätsel lösen hinter dem Verschwinden von Enolas Mutter und den Drohungen gegen den jungen Lord Tewksbury.

hiermit weibliche und feministische Note Wie viel jetzt passiert, ist der Film zu sehen. Es ist unterhaltsam und es erfüllt, was es beabsichtigt. Vielleicht sind sie es etwas verschwommen die Charaktere der Holmes-Brüder, aber da der Protagonist Enola ist, ist es verständlich.

Ein Großteil des Erfolgs ist auf die gewählte Besetzung mit a zurückzuführen Millie Bobby Brown was zeigt, warum Ihre Elf von Stranger Things Es gab ihr das Charisma, das nur sehr wenige junge Schauspielerinnen heute haben. Und ein Henry Cavill das ergibt die gesamte Verpackung von a Sherlock Holmes universell für den Charakter seiner kleinen Schwester. Abgerundet wird es durch große Namen der britischen Szene wie Frances de la Tour o Helena Bonham Carter.

Heimat

27. September - HBO

Der jetzt praktisch klassische geschrieben von Fernando Aramburu hat diese Anpassung bereits veröffentlicht. Es wurde nicht ausgenommen Kontroverse in seiner Förderung, wie es durch das Thema, mit dem es sich befasst, und vor allem durch die Art und Weise, wie die Fernsehplattform es geschafft hat, es zu schaffen, absehbar war.

Die Firma Aitor gabilondo, in dem jetzt zwei Schauspielerinnen aus seiner anderen Comedy-Fiktion zu sehen sind, Dort unten. Elena Irureta und Miren Gabarain Sie ändern ihre Bilanz, wenn sie die beiden Mütter spielen, die in diesen schweren Jahren des ETA-Terrorismus im Baskenland konfrontiert sind.

Aramburu hat gezeigt befriedigen mit der Serie nach Aussagen zu Die Vorhut. Es zeichnet sich durch sein "in jeder Hinsicht sehr hohes Niveau" aus und ist sehr treu, "nicht nur den erzählten Ereignissen, sondern auch seiner Atmosphäre".

Rebecca

Oktober 21 - Netflix

Ich fahre mit zwei echten Klassikern fort, von den bekanntesten und beliebtesten Autoren aller Zeiten: Daphne du Maurier y Agatha Christie.

Vom ersten kommt eine Überprüfung Ihrer Rebeca (das Doppel-CC ist auf Englisch), die unsterbliche Geschichte der verfluchten Ehe des Herrn Der Winter und unglückliche erste Frau, die Rebecca des Titels. Und wie sein Geist über die Wiederverheiratung der naiven zweiten Frau planen wird, die De Winter in seine Familienvilla bringt, Manderley. Ein Geist, der zweifellos die Seele des Geheimnisvollen und Spukenden gefangen hat Frau Danvers, die Haushälterin.

Die Besetzung leitet es Armie Hammer als Maxim de Winter, und wer kann auch in gesehen werden Tod am Nil. Die neue Frau de Winter ist Lily James und das schon mehr als geweiht Kristin Scott-Thomas Es ist Mrs. Danvers. Es ist daher möglicherweise eine gute Idee, sich die von Ihnen signierte Version anzusehen Alfred Hitchcock im Jahr 1940 mit Lawrence Olivier, Joan Fontaine und Judith Anderson.

Tod am Nil

Oktober 16 in Theatern.

Ich beende mit der neuen Version dieses Titels, einer der bekanntesten von Agatha Christie. Wieder mit Kenneth Branagh als Protagonist und Wiederholung als Hercule Poirot nach Mord am Orient Express. Hier Poirot, im Urlaub auf einer Flusskreuzfahrt, untersucht die Mord an einer reichen jungen Erbin. Er wird von einer Besetzung begleitet, die unter anderem auch mit Gal Gadot oder Annette Benning variiert. Wir können uns auch daran erinnern Peter Ustinov (1978).


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Gustav Woltmann sagte

    Sehr gute Anpassungen, Enola's hat sich dieses Jahr als wundervolle Überraschung herausgestellt. Ich hoffe, wir können in naher Zukunft mehr davon sehen.
    -Gustavo Woltmann.