Erzählgenre: Elemente der Erzählung

Das narrative Genre ist eines der ältesten

Wer Texte in Prosa schreibt, muss genau wissen, was die narratives Genre y Welche Elemente machen es aus? Trotzdem ist es besonders bei Anfängern und jungen Schriftstellern üblich, Fehler in der Erzählung zu sehen. Wenn Sie möchten, dass Ihre nächste Arbeit durch eine gute Erzählung gekennzeichnet ist, bleiben Sie und lesen Sie diesen Artikel, den wir Ihnen heute anbieten, und wissen Sie, welche Grundelemente eine Erzählung ausmachen.

Ursprung des Erzählgenres

Die Erzählung hat mehrere wichtige Elemente

Jetzt, da Sie etwas mehr über das narrative Genre wissen, sollten Sie wissen, dass es einen Ursprung hat. Wir reden über die Mittelalter, und speziell aus Europa, einem Kontinent, auf dem es an einigen Orten eingesetzt wurde, um sich an historische Ereignisse, Traditionen, Charaktere, die Helden gewesen waren, große Kapitäne und ihre heldenhaften Abenteuer zu erinnern ...

Es ist jedoch bekannt, dass in Griechenland Homer war derjenige, der dieses narrative Genre hervorgebracht hat, Obwohl er ein Charakter war, der wusste, wie man mehrere Genres (Drama, Lyrik, Erzählung…) in einem Text mischt, was nur sehr wenige Schriftsteller auf Expertenebene erreichen.

Das Gute daran ist, dass, als die narrativen Werke zu erscheinen begannen, es zu einer Zunahme junger Menschen kam, die dieses Genre schreiben wollten; und auch für eine Vielzahl von Lesern, die sich dafür begeistern, daher wurde es so entwickelt, wie wir es jetzt kennen.

Merkmale des narrativen Genres

Im ErzählwerkeEin Erzähler präsentiert eine Handlung oder Folge von Ereignissen, an denen eine Reihe von Charakteren teilnehmen, die sich in einem bestimmten Raum befinden und während einer festgelegten Zeit. Alle diese Komponenten werden zu Elementen der Erzählung (die wir weiter unten genauer sehen werden).

Eine literarische Erzählung wird durch Neuerstellung identifiziert eine fiktive Welt, obwohl sie in einigen Fällen sind Fakten, die von der Realität inspiriert sind. Trotzdem ist es immer noch eine fiktive Erzählung, weil der Autor immer neu erfundene Episoden beisteuert oder die Realität mit subjektiven Nuancen auflädt und daher nicht mehr 100% real ist.

Ein weiteres Merkmal dieser Art von Text ist, dass normalerweise die dritte Person verwendet wird, obwohl die erste Person auch häufig ist, wenn der Hauptprotagonist der Erzählung der Erzähler des Buches ist.

Obwohl es früher im Genre der Erzählungen üblich war, Verse zu finden, ist es heute am häufigsten, dass die Erzählung vollständig in Prosa geschrieben ist.

Erzählelemente

Die Elemente, aus denen eine Erzählung besteht, sind die folgenden:

  • Der Erzähler: Es kann außerhalb der Handlung sein, wenn es die Ereignisse in der dritten Person ohne Teilnahme an ihnen in Beziehung setzt, oder intern, wenn es die Ereignisse in der ersten Person als Protagonist oder Zeuge der Ereignisse in Beziehung setzt. Der externe Erzähler ist normalerweise ein allwissender Erzähler, der alles über alle Charaktere weiß und weiß, aus denen das Werk besteht, einschließlich ihrer Gedanken und Intimitäten.
  • Zeichen: Sie sind diejenigen, die die verschiedenen Ereignisse auslösen, die wir im Stück sehen. Seine Eigenschaften werden durch seine Aktionen, Dialoge und Beschreibungen vermittelt. Unter den Charakteren sticht immer der Protagonist hervor, der das Gewicht der Handlung trägt und der Antagonist, der sich ihm widersetzt. Abhängig von der Arbeit können wir auch mehr oder weniger sekundäre Zeichen finden.
  • Die narrative Handlung oder Handlung Es ist die Reihe von Ereignissen, die in der Erzählung stattfinden. Diese Ereignisse oder Ereignisse befinden sich in einer Zeit und in einem Raum und sind nach einer einfachen Struktur wie in Geschichten oder Geschichten oder komplexer wie in Romanen angeordnet.

Zusätzlich zu den Elementen, die wir gesehen haben, gibt es andere, die auch in diesem literarischen Stil wichtig sind und die häufig verwendet werden, um nicht nur beim Lesen, sondern auch beim Schreiben zu definieren. Diese sind:

Die Umgebung

Die Einstellung bezieht sich auf den Ort, den Moment, die Situation… in der die Handlung stattfinden wird. Das heißt, Sie versetzen den Leser in die Lage, wo die Handlung stattfindet, in welchem ​​Jahr sie stattfindet, welchen politischen und sozialen Kontext es gibt und wie die Charaktere leben.

Manchmal ignorieren Schriftsteller dieses Element, aber sie hinterlassen Hinweise darauf, dass der Leser beim Lesen die Idee der Situation bildet. So oft Es wird eher zu einer zusätzlichen Wahl als zu einem Muss.

Es ist jedoch sehr wichtig, der Handlung mehr Solidität zu verleihen, da sie Nuancen bietet, die dazu beitragen, alle Elemente besser zu entwickeln.

Der Stil

Der Stil ist die Art und Weise, wie sich der Autor im narrativen Genre entwickelt. Mit anderen Worten, wir sprechen über den Stempel des Autors, seine Art, die Sprache zu benutzen, die literarischen Ressourcen ... Kurz gesagt, sein Schreiben.

Jeder Autor ist anders und jeder hat die eine oder andere Art zu schreiben. Deshalb mögen oder entzaubern Sie beim Lesen vielleicht einen Roman, und wenn Sie einen anderen des gleichen Stils wählen, haben Sie möglicherweise andere Gefühle dafür.

Zum Beispiel gibt es Autoren, deren Unterschriftenstil darin besteht, viele Gefühle mit Worten auszudrücken. während andere dazu nicht in der Lage sind und sich darauf beschränken, sehr beschreibend zu sein, so dass der Leser alle Daten hat und in seinem Kopf neu erstellt, was er liest, damit er erfährt, was die Charaktere fühlen könnten.

Das Thema

Schließlich ist das letzte Element des Erzählgenres das Thema. Das ist im Zusammenhang mit Handlung und Handlung, Mit anderen Worten, es wird durch die Geschichte selbst definiert. Und je nach Fall können Sie sich mit einem romantischen, historischen, Detektiv- (oder Kriminalroman), Science-Fiction-, Horror-Thema befassen ...

All dies ist wichtig zu wissen, denn selbst wenn sich eine Geschichte auf halbem Weg zwischen zwei Themen befindet, ist es immer gut zu wissen, wo sie gerahmt werden muss, damit Leser dieses Stils sie finden und Sie zu verschiedenen Verlagen gehen oder sie veröffentlichen können es und wählen Sie die geeigneten Kategorien.

Der Erzähler und die Charaktere: die beiden wichtigsten Figuren des Erzählgenres

Der Erzähler und die Charaktere sind grundlegend in einer Erzählung

Obwohl wir, bevor wir mit Ihnen über den Erzähler und die Charaktere gesprochen haben, zwei der wichtigsten Elemente des Erzählgenres, möchten wir etwas mehr über sie erfahren. Und sie sind als oder wichtiger als die narrative Handlung selbst. Obwohl letzteres sehr originell und gut durchdacht ist, kann die ganze Geschichte hinken und Dampf verlieren, wenn der Erzähler den Leser nicht positionieren kann und die Charaktere nicht realistisch entwickelt sind.

Der Erzähler

Obwohl wir gesagt haben, dass der Erzähler im Erzählgenre normalerweise in der dritten Person oder sogar in der ersten Person (beide Singular) geschrieben ist, ist die Wahrheit, dass er auch in der zweiten Person geschrieben werden kann. Um Ihnen das Verständnis zu erleichtern:

  • Erste Person: Der Erzähler ist auch die Hauptfigur in der Geschichte, wodurch sich die gesamte Arbeit auf sich selbst konzentriert, um etwas über die Gefühle, Gedanken und Handlungen zu lernen, die gesehen werden.
  • Dies hat auch ein Problem, und das heißt, dass Sie die anderen Charaktere nicht vollständig entwickeln können, da Sie sich auf das konzentrieren müssen, was der Hauptcharakter denkt / tut / ausdrückt.
  • Zweite Person: Es ist in diesem Genre nicht so weit verbreitet, aber Sie finden Bücher, in denen es verwendet wird, und Sie verwenden das Sie als Referenz, um mit einer Person, einem Objekt oder einem Tier verwandt zu sein.
  • Dritte Person: Es wird am häufigsten verwendet, weil es wirklich erlaubt, alle Charaktere und alle Fakten zu entwickeln. Es ist eine Möglichkeit für den Leser, sich nicht nur in den Protagonisten, sondern auch in jeden der Charaktere hineinzuversetzen. Auf diese Weise wird er nur ein bloßer Zuschauer, der erzählt, was passiert, sagen sie, die Charaktere erleben, sowohl Protagonisten als auch sekundäre, tertiäre ...

Die Charaktere

Wie Sie wissen, kann ein Werk eines narrativen Genres bei den Charakteren viele Charaktere haben. Es gibt jedoch mehrere Zahlen, um sie zu klassifizieren. Und das sind:

  • Protagonist: Der Charakter, dem die Geschichte erzählt, die erzählt wird. Mit anderen Worten, es ist die singende Stimme des Werkes. Dieser Protagonist ist fast immer eine Person, ein Tier, ein Objekt ... aber nur eine. In der Geschichte der Literatur gab es jedoch viele Werke, in denen es anstelle eines einzelnen Protagonisten mehrere gab.
  • Gegner: Wie sie sagen, braucht jeder Held einen Bösewicht. Und der Antagonist ist dieser "Bösewicht", die Person, die sich dem Protagonisten widersetzt und will, dass er nicht gewinnt. Wir kehren wieder zu dem oben Gesagten zurück, normalerweise gibt es nur ein "schlechtes", aber es gibt viele Werke, in denen es mehr als eines gibt.
  • Dynamischer Charakter: Auf diese Weise würden Sie die wichtigen sekundären Zeichen definieren. Sie sind Charaktere, die das Ganze fester machen, aber da sie dynamisch sind und die Protagonisten und Antagonisten begleiten, werden sie zu einem mächtigen Werkzeug, um die Schritte der Geschichte dahin zu lenken, wo Sie wollen.
  • Statische Zeichen: Wir könnten sagen, dass es sich um die tertiären Charaktere handelt, die einige Male zitiert werden, aber keinen wesentlichen Beitrag zur Geschichte leisten, sondern nur eine Möglichkeit sind, die Handlung und die Charaktere zu lokalisieren, ohne sie zu beeinflussen.

Was ist jedoch der schwierigste Teil oder das schwierigste Element einer Erzählung? Gehören Sie zu denen, die zuerst eine Handlung haben und dann Charaktere hinzufügen oder umgekehrt? Sagen Sie mir kurz, wie Sie sich Ihrer Arbeit in ihren Anfängen nähern.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

10 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Fernando Cuestas Platzhalterbild sagte

    Carmen, wo kann ich dir schreiben?

    1.    Corxea Champuru sagte

      Oe, was passiert mit dir mit meiner Mutter Affe qliao te vai funao und in cana pa la grave

  2.   Corxea Champuru sagte

    wenas cabros del yutu ich bin corxea champuru abonniere meinen yutu kanal mit all der einstellung

  3.   Corxea Champuru sagte

    oe Hund qliao das Bild des Mädchens Ich zeichne es Affe ctm etsijo copirai

    1.    kleiner Eierkönig sagte

      wn loko keate kallao

  4.   likecomerkk sagte

    gute kabros ktm

  5.   die charifa sagte

    Wena Affen

  6.   eliana sagte

    Literaturhinweise bitte

  7.   ElPepe (ich bin ElPepeOriginal) sagte

    Oh, ich habe eine andere Art von Kommentaren in eta mahian wes erwartet

  8.   ElPepe (ich bin ElPepeOriginal) sagte

    ABDUSCAN