Javier Reverte: Bücher

Afrikanische Landschaft

Afrikanische Landschaft

Wenn Sie im Internet nach "Javier Reverte-Bücher" fragen, werden die wichtigsten Ergebnisse auf die Seite weitergeleitet Afrika-Trilogie. Diese Saga ist eines der bekanntesten Werke der Spanier; darin zeigt er uns seine Vision von diesem rätselhaften Kontinent. Reverte war ein leidenschaftlicher und neugieriger Reisender, der mit seinem präzisen Stift mehrere seiner Blogs auf der ganzen Welt festhalten konnte.

Während er durch ikonische Orte ging, schrieb er genaue Beschreibungen der Landschaft und der Menschen, die er kannte. In diesen Notizen spiegelte er jedes seiner Gefühle und Wahrnehmungen wider, die er später mit historischen Daten ergänzte. Seine reichhaltige Erzählung ermöglichte es ihm, Hunderttausende von Lesern zu gewinnen, die es schätzen, bei jedem Besuch seiner Bücher reisen zu können..

Die besten Bücher von Javier Reverte

Der Traum von Afrika (1996)

Es ist ein Reisebuch, in dem der Autor seine Reise durch Ostafrika beschreibt und die Saga beginnt Afrika-Trilogie. Die kreisförmige Route beginnt in Kampala (Uganda), führt weiter nach Dar es Salaam (Tansania) und endet in Kenia. Das Werk zeigt viel von der Geschichte der Region, ihrer Kolonisierung durch Europäer und dem Zusammenbruch der afrikanischen Monarchien.

Zitat von Javier Reverte

Zitat von Javier Reverte

Reverte erzählt detailliert seine Reise durch ein magisches Territorium voller Leben, mit traurigen und glücklichen Nuancen. Auch der Autor enthüllt die Bande der Freundschaft, die er mit verschiedenen Eingeborenen aufbaute, mit denen er teilte. Außerdem verweist es zwischen den Zeilen auf einige wichtige Autoren, die den Kontinent besucht und über ihn geschrieben haben, darunter: Hemingway, Haggard und Rice Burroughs.

Vertrieb Der Traum von Afrika...
Der Traum von Afrika...
Keine Bewertungen

Ulysses Herz (1999)

Bei dieser Gelegenheit reisen Spanier durch das östliche Mittelmeer und beschreibt seinen Besuch in drei Ländern: Griechenland, Türkei und Ägypten. Reverte lässt Sie die verschiedenen Emotionen sehen, die durch die Begegnung mit so viel Kultur, Tradition und Literatur verursacht werden. Während seiner Entwicklung werden einige Orte dieser drei Nationen detailliert beschrieben und die Erzählung wird durch Fabeln über die griechische Mythologie und andere relevante historische Ereignisse ergänzt.

Während die Entwicklung des Textes voranschreitet einige Persönlichkeiten - real und fiktiv - Vertreter der Antike sind enthalten. Dazu gehören: Homer, Odysseus, Helena von Troja und Alexander der Große. Während der gesamten Reise betont Reverte auch bedeutende Orte wie die türkische Küste, den Peloponnes, Rhodos, Ithaka, Pergamon, Korinth, Athen, die Insel Kastellorizon und Alexandria.

Der Fluss der Verwüstung. Eine Reise durch den Amazonas (2004)

Bei dieser Gelegenheit taucht der Reisende in einen Strom imposanter Energie voller Legenden und Abenteuer ein: dem Amazonas. Wenn es in die Gewässer des Amazonas eintritt, erzählt Reverte Fragmente indigener Geschichten. Die Reise beginnt im Juni 2002 in der Stadt Arequipa im Süden Perus. Das ultimative Ziel ist es, dorthin zu gelangen, wo ein so majestätischer Nebenfluss entsteht: den Nevado del Mismi.

Unterwegs lernt Reverte nicht nur einige Städte und Dörfer kennen, sondern interagiert auch mit den Bewohnern der Ufer des mythischen Baches. Der Weg rechtfertigt das Einsteigen in Passagierboote, Kanus und sogar ein paar Mal in ein Flugzeug. Trotz Malaria-Erkrankung gelingt es dem Autor, sich zu erholen und seine Reise im brasilianischen Atlantik zu beenden.

Die Zeit der Helden (2013)

Es ist ein Roman über das Leben von General Juan Modesto, der als gedient hat Anführer der kommunistischen Truppen im Spanischen Bürgerkrieg. Die Geschichte beginnt im März 1939, in den letzten Tagen des bewaffneten Konflikts. Die Republikaner bereiten sich darauf vor, die Macht zu verlassen, und die Francoisten schreiten durch die jüngsten Eroberungen voran. Modesto organisierte damals zusammen mit anderen Militärangehörigen den Austritt der Regierung.

Die Handlung beschreibt Aspekte des Privatlebens des Generals, wie Erinnerungen an seine Kindheit und kleine Fragmente seines Liebeslebens. Währenddessen werden die Schlachten erzählt, die er gekämpft hat und wie die Truppen ihre Ängste überwanden. Loyalität und Kameradschaft erfüllten die Soldaten mit Tapferkeit, um die schwierigsten Momente zu überwinden.

Über den Autor

Javier Reverte

Javier Reverte

Javier Martínez Reverte Er wurde am Freitag, den 14. Juli 1944 in Madrid geboren. Seine Eltern waren: Josefina Reverte Ferro und der Journalist Jesús Martínez Tessier. Schon in jungen Jahren fühlte er sich zum Beruf seines Vaters hingezogen, was sich in seiner Leidenschaft für das Schreiben widerspiegelte. Nicht umsonst entschied sich für ein Studium der Philosophie und Publizistik.

Nach dem Schulabschluss, Er arbeitete mehr als drei Jahrzehnte als Journalist in verschiedenen spanischen Medien. In seiner Arbeitserfahrung stechen seine 8 Jahre (1971-1978) als Pressekorrespondent in Städten wie London, Paris und Lissabon hervor. Während seiner gesamten Karriere arbeitete er auch in anderen Funktionen, die mit seinem Beruf verbunden waren, wie zum Beispiel: Reporter, politischer Chronist, Redakteur und Chefredakteur.

Literatur

Seine ersten Schritte als Autor machte er durch Drehbücher für Radio- und Fernsehprogramme. In den frühen 70er Jahren konzentrierte er sich auf zwei seiner Leidenschaften: Literatur und Reisen.. 1973 betrat er offiziell die Arena mit literarischen mit Das Abenteuer von Ulysses, wo er einige seiner Erfahrungen als Weltenbummler festgehalten hat.

In den 80er Jahren wagte er sich in andere Genres vor: Erzählung und Poesie. Es begann mit der Veröffentlichung der Romane: Der vorletzte Tag (1981) y vorzeitiger Tod (1982) und später die Gedichtsammlung Metropole (1982). Er fuhr mit Reisebüchern fort und präsentierte 1986 seine erste Saga: Mittelamerika-Trilogie. Dieser besteht aus drei Romanen, in denen er die harten Jahre der Region während dieser Zeit schildert.

Reverte hat ein umfangreiches und tadelloses Literaturportfolio aufgebaut, mit insgesamt 24 Texten von seinen Reisen um die Welt, 13 Romanen, 4 Gedichtbänden und einer Kurzgeschichte. Zu seinen herausragendsten Werken zählen: Der Traum von Afrika (1996, Afrika-Trilogie), Ulysses Herz (1999) blinde Passagiere (2005) Der Fluss des Lichts. Eine Reise durch Alaska und Kanada (2009) und sein posthumes Werk: Mann zum Wasser (2021).

Auszeichnungen

Während seiner Schreibkarriere wurde dreimal ausgezeichnet. Die erste, in 1992 mit dem Madrider Buchmesse-Romanpreis für Krieger. Dann in der 2001 erhielt den Roman Ciudad de Torrevieja für Die Nacht hat aufgehört (2000). Seine letzte Anerkennung kam herein 2010, mit Fernando Lara de Novela für Null Nachbarschaft.

Tod

Javier Reverte er starb in seiner Heimatstadt, am 31. Oktober 2020. Dies, Produkt des Leidens an Leberkrebs.

Werke von Javier Reverte

Reisebücher

  • Das Abenteuer von Ulysses (1973)
  • Mittelamerika-Trilogie:
    • Die Götter im Regen. Nicaragua (1986)
    • Das Aroma von Copal. Guatemala (1989)
    • Der Mann des Krieges. Honduras (1992)
  • Willkommen in der Hölle. Sarajevo-Tage (1994)
  • Afrika-Trilogie
    • Der Traum von Afrika (1996)
    • Vagabund in Afrika (1998)
    • Die verlorenen Straßen Afrikas (2002)
    • Herz von Odysseus. Griechenland, Türkei und Ägypten (1999)
  • One-Way-Ticket (2000)
  • Das sentimentale Auge (2003)
  • Der Fluss der Verwüstung. Eine Reise durch den Amazonas (2004)
  • Das Abenteuer Reisen (2006)
  • Mbamas Lied (2007)
  • Der Fluss des Lichts. Eine Reise durch Alaska und Kanada (2009)
  • In wilden Meeren. Eine Reise in die Arktis (2011)
  • Hügel, die brennen, Seen aus Feuer (2012)
  • Landschaften der Welt (2013)
  • Sing Irland (2014)
  • Ein römischer Herbst (2014)
  • Ein chinesischer Sommer (2015)
  • New York, New York (2016)
  • Grenzen (2018)
  • Italienische Suite (2020)

novelas

  • Der vorletzte Tag (1981)
  • vorzeitiger Tod (1982)
  • Erdbeerfelder für immer (1986)
  • Die Dame des Abgrunds (1988)
  • Alle Träume der Welt (1999)
  • Die Nacht hat aufgehört (2000)
  • Ifnis Arzt (2005)
  • Lass dein Königreich kommen (2008)
  • Lord Paco (1985)
  • Nachbarschaft Null (2010)
  • Zeit der Helden (2013)
  • Flaggen im Nebel (2017)
  • Mann über Bord (2021)

Poetry

  • Metropole (1982)
  • Der verwundete Vulkan (1985)
  • blinde Passagiere (2005)
  • Afrikanische Gedichte (2011)

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.