Die häufigsten Rechtschreibfehler

Rechtschreibfehler

Stellen Sie sich vor, Sie haben gerade Ihren Lebenslauf gemacht. Oder ein Anschreiben. Stolz senden Sie es an die Person, die für die Auswahl verantwortlich ist, weil Sie der Meinung sind, dass Sie das Profil haben, nach dem sie suchen. Die Person, die es erhält, liest Ihren Lebenslauf und ist beeindruckt. Es ist genau das, wonach sie gesucht haben. Lesen Sie also den Brief weiter und… das Folgende ist eine Nachricht, in der Sie sich für Ihre Kandidatur bedanken, sich jedoch weigern, Ihnen einen Job anzubieten. Was ist passiert? Häufig, Rechtschreibfehler werden gemacht, ohne es zu merken, und sie können einen Job haben oder nicht haben; ein Fach bestehen oder nicht; oder sogar ein gutes Bild geben.

Früher wussten diejenigen, die wirklich als "Schriftsteller" galten, wie man schreibt und hatten nie Rechtschreibfehler. Aber heute finden Sie Bücher, die entweder vom selben Autor oder von Verlegern veröffentlicht wurden und häufig Rechtschreibfehler aufweisen. Und was sind diese? Nun, heute reden wir über alle. Auf diese Weise lernen Sie, sie nicht zu begehen!

Häufige Rechtschreibfehler: Machen Sie sie nicht!

Häufige Rechtschreibfehler: Machen Sie sie nicht!

Ob in einem Job, einer Prüfung, einem Anschreiben oder in einem Text, der es wert ist, wenn Sie kein schlechtes Bild vermitteln möchten, müssen Sie sich nicht nur um die Details des Papiers kümmern, sondern auch um die Art und Weise, wie es ist geschrieben ist oder der Text. Auch dass dieser keine Rechtschreibfehler hat.

Und dafür müssen Sie wissen Was sind die üblichen, die verpflichtet sind, damit es Ihnen nicht passiert. Also aufgepasst.

Das Trennkomma

Dies ist ein sehr häufiger Fehler. Obwohl es normaler ist, es in Texten zu sehen, die von Lateinamerikanern geschrieben wurden, ist die Wahrheit, dass wir in Spanien auch diese Manie fangen, und sie muss beseitigt werden, wie es mag. Schon in jungen Jahren lehren sie uns, dass Sätze ein Thema und ein Prädikat haben. Sie sind in gewisser Weise ein Paar. Und viele bestehen darauf, sie durch ein Komma zu trennen.

Zum Beispiel:

Das Rezept für Roscón de Nata ist eines der besten in Spanien.

Der Satz ist schön. Bis auf das Trennkomma, das das Ganze tötet. Das Richtige?

Das Rezept von Roscón de Nata ist eines der besten in Spanien.

Keine Kommas. weil Sie können ein Thema nicht von einem Prädikat trennen, es ist etwas, das falsch ist.

Wo ist die Tilde?

Ein weiterer häufiger Rechtschreibfehler beim Schreiben besteht darin, zu ignorieren, dass die Vergangenheit Akzente hat. Du hast recht. Außerdem muss man bedenken, dass Verben in der Vergangenheitsform normalerweise akute Wörter sind, da sie mit dem Akzent auf der letzten Silbe enden. Und das wissen wir schon Akute Wörter haben immer einen Akzent, wenn sie mit -n, -s oder Vokal enden. Also: er sah, blinzelte, ich sprach, ich küsste, ich nickte, ich unterwarf ... sie werden einen Akzent haben. FÜR IMMER.

Die Tatsache, dass er dich rauswerfen wird

Spaß richtig? Aber vielleicht ist es nicht so sehr, ob es bedeutet, dass Sie einen Job haben oder nicht. Denn ja, es scheint, dass "erledigt" und "erledigt" gleich sind, aber in Wirklichkeit sind sie es nicht.

Zum Beispiel:

Hausaufgaben gemacht / Hausaufgaben gemacht

Das einzige, was diese beiden Sätze unterscheidet, ist das "h" (und das, was in "echo" fehlt), oder? Die Bedeutung beider Sätze ist jedoch unterschiedlich.

  • Einerseits bedeutet "Hausaufgaben erledigt", dass Sie eine Aufgabe erledigt haben, die Sie hatten, dh des Verbs zu tun.
  • Auf der anderen Seite "Ich vermisse meine Hausaufgaben" bedeutet, dass Sie Ihre Hausaufgaben "weggeworfen" haben. Mit anderen Worten, dass Sie sie in den Müll "geworfen" haben, dass Sie sie geworfen haben ...

Wie Sie sehen können, bedeutet dies nicht dasselbe. Und doch ist es einer der häufigsten Rechtschreibfehler.

Rechtschreibfehler: Vor allem / Vor allem

Rechtschreibfehler: Vor allem / Vor allem

Zuvor erlaubte Ihnen die RAE, den Mantel zu tragen, da sie verstand, dass er zusammen geschrieben werden sollte. Jetzt müssen Sie es separat schreiben. ja, warum Der Mantel ist eigentlich ein Synonym für Mantel. Und wenn Sie es in der Phrase verwenden, zum Beispiel:

Ich mag besonders Vanille ...

Die Leute werden denken, Sie haben einen Vanillemantel, aber nicht, dass Sie darauf hinweisen möchten, dass Sie den Vanillemantel besonders mögen.

Wenn Sie also etwas einfügen möchten, das kein Synonym für Mantel ist, wird es getrennt.

Der Teil, der nicht "von Teil zu Teil" geht

Ein weiterer häufiger Rechtschreibfehler, der sogar bei bereits etablierten Schriftstellern auftritt, besteht darin, separat zu schreiben. das heißt "auseinander". Auch, Obwohl das Wort "getrennt" bedeutet, ist die Wahrheit, dass geschrieben alles zusammenfügen sollte.

Nun gibt es andere "auseinander", die vielleicht getrennt sind, aber weil das Wort selbst nicht dasselbe bedeutet wie das getrennte Wort. Es sind zwei Wörter, die für sich selbst handeln.

Rechtschreibfehler: Warum, warum, warum, warum

Wir sind nicht festgefahren, aber es gibt tatsächlich vier Gründe, oder warum oder warum. Und jeder ist anders und daher ist seine Verwendung in gewisser Weise. Woher weißt du, welches du verwenden sollst? Gut:

  • Warum?: Es wird normalerweise in Fragesätzen verwendet, aber es bedeutet nicht, dass Sie immer Fragezeichen verwenden müssen, um es zu setzen, es kann auch indirekt sein. Zum Beispiel: Warum hast du mich nicht angerufen? / Ich möchte wissen, warum du mich nicht angerufen hast.
  • Da: ist normalerweise die Antwort auf das oben Gesagte. Warum hast du etwas getan? Weil ... es Sinn macht, einen Satz zu finden, der etwas erklären wird.
  • Warum: Dies wird normalerweise immer von einem bestimmten oder unbestimmten Artikel begleitet. Das Warum, ein Warum ... Und was bedeutet das? Nun, Sie könnten es aus "dem Grund" ändern. Zum Beispiel: Ich kenne den Grund für seine Haltung nicht (ich kenne den Grund für seine Haltung nicht).
  • Warum: Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, bezieht sich „getrennt und ohne Akzentuierung“ auf zwei verschiedene Wörter, die anders wirken als wir denken.

Rechtschreibfehler: Die "freie" Zeit nach einem Fragezeichen oder Ausrufezeichen

Das "übrig gebliebene" Punkt nach einem Fragezeichen oder Ausrufezeichen

Sicher haben Sie das mehr als einmal bemerkt. Oder du hast es selbst gemacht. Es geht darum, einen Satz zwischen Fragen oder zwischen Ausrufen zu setzen und kurz nach dem Schließen einen Punkt zu setzen. So dass:

Wo soll es regnen?

Oh mein Gott, wie geht es dem Mädchen?

Nun, das weißt du Es ist ein schwerwiegender Rechtschreibfehler. Denn der eigentliche Punkt des letzten Fragezeichens und des endgültigen Ausrufs wirkt bereits als Punkt. Keine Notwendigkeit mehr zu setzen. Jedoch, Ein weiteres großes Problem besteht darin, dass in einem Satz ein Fragezeichen oder ein Ausrufezeichen gesetzt wird und dieser mit einem Großbuchstaben beginnt weil angenommen wird, dass dieser Ausgangspunkt ein Punkt ist. So ähnlich:

Ich tue es, aber warum muss ich das tragen?

Wiederum finden wir einen der häufigsten Rechtschreibfehler, da in diesem Fall diese Periode von ¿oder von ¡keinen Punkt bedeutet. Es ist ein Punkt ohne mehr, es handelt nicht so, dass Sie Großbuchstaben setzen müssen.

Also wäre es: Ja, ich will, aber warum muss ich das tragen?

Und das ist es Der letzte Strohhalm wäre, "zwei in einem" zu begehen:

Ich tue es, aber warum muss ich das tragen?

Also schreibe es gut auf. Das ist nicht fertig.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Gustav Woltmann sagte

    Ein großartiger Artikel. Ich habe mehrere Fehler gemacht, den mit den Kommas und den letzten der Punkte. Vielen Dank für die Korrektur.
    -Gustavo Woltmann.

  2.   Ricardo VMB sagte

    Das Problem der Fragezeichen und Ausrufezeichen in der Mitte eines Satzes ist interessant. Ich habe in einem anderen Rechtschreibbuch gelesen, dass man ein Komma verwenden muss, um nach einem Fragezeichen oder Ausrufezeichen in Kleinbuchstaben zu schreiben. Beispiel: Ja, aber warum muss ich das tragen?

    Sollten sie nicht eine Tilde im "Ja" verwendet haben? Weil es bejahend und nicht bedingt ist und in den Beispielen, die sie uns gegeben haben, haben sie es ohne Akzent geschrieben.

bool (wahr)