Die besten spanischen Bücher der Geschichte

Die besten spanischen Bücher der Geschichte

Unsere Literatur, die in den Pyrenäen endet und auf den Kanarischen Inseln manchmal surreal wird und von Valencia nach Extremadura springt und durch eine Mandschu voller großer Mythen und Geschichten führt, schafft eine Welt der Buchstaben, die sich immer wieder neu erfindet. Entwickeln. Diese beste spanische Bücher in der Geschichte sie bestätigen es.

Die besten spanischen Bücher der Geschichte

La Celestina von Fernando de Rojas

La Celestina von Fernando de Rojas

Obwohl die ersten Versionen des Werks in der Zeit der katholischen Monarchen eintrafen, würde eines der Meisterwerke unserer Literatur erst im XNUMX. Jahrhundert den Erfolg erzielen, der es als Genre an sich, als literarisches und kulturelles Genre katapultieren würde Phänomen. Behandelt wie "Tragikomödie« La Celestina erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, Calisto und Melibea, die durch die Tricks einer Prostituierten namens «Celestina» vereint sind. Die Arbeit wurde während der Inquisition verboten und tauchte später wieder auf.

Lazarillo de Tormes

Lazarillo de Tormes

Obwohl ein genaues Veröffentlichungsdatum nicht bekannt ist, sind ältere Versionen einer von die großen Werke der spanischen Literatur datieren von 1554. Eine Zeit, in der der Protagonist, Lazarillo de TormesEr ist gezwungen, von einer elenden Kindheit bis zu seiner Hochzeit zu überleben, indem er Charaktere wie den berühmten Blinden trifft, den er während eines Teils der Erzählung täuscht. Als Ode an die Ernüchterung einer Ära und die Heuchelei einer vom Klerus korrupten Gesellschaft, Lazarillo de Tormes es wurde bis zum XNUMX. Jahrhundert verboten durch eine Inquisition, gegen die er versuchte der anonyme Autor wer hat das Stück geschrieben.

Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes

Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes

Don Quijote, der Anfang 1605 veröffentlicht wurde, würde für immer nicht nur die Richtung von ändern Literatur in Spanien, aber auch auf der ganzen Welt. Die Geschichte des Adligen, dessen exzessives Lesen von Ritterromanen zur Verwechslung der Windmühlen von La Mancha mit Riesen führte, war mehr als ein burlesker Roman, ein Amalgam von Verweisen auf eine Zeit und von polyphonem Charakter, dessen unterschiedliche Ansichten die Protagonisten revolutionierte die Art zu erzählen und den Realismus anzusprechen. Zweifellos, das universellste Werk unserer Texte.

Hast du nicht gelesen? «Don Quixote«

Fortunata und Jacinta von Benito Pérez Galdós

Fortunata und Jacinta von Benito Pérez Galdós

Von vielen als betrachtet die beste Arbeit von Galdós, vielleicht auch beeinflusst von die Regenta, kurz zuvor von seinem Freund Leopoldo Alas Clarín veröffentlicht, Fortunata y Jacinta spricht von zwei Frauen. Einer, Fortunata, ist brutal und klein, während Jacinta zart ist und aus einer guten Familie stammt, zwei entgegengesetzte Pole, die sich aufgrund eines tragischen Schicksalsschlags treffen. Das Werk wurde 1887 nach veröffentlicht anderthalb Jahre der Schöpfung von Galdós, der die größten Anstrengungen seiner Karriere in diese Arbeit investiert hat.

Möchten Sie lesen Fortunata y Jacinta?

Schilf und Ton von Vicente Blasco Ibáñez

Schilf und Ton von Vicente Blasco Ibáñez

1902 war Spanien von sich selbst enttäuscht. Wir hatten Kuba verloren, die letzte Festung eines großen Reiches, die uns dazu drängte, auf unser eigenes Land zu schauen, eines von veränderten Werten und Erbschaften, die niemand wollte. Ein Teil der Essenz dieser Ära definiert Schilf und Schlamm, ein Werk von Blasco Ibáñez setzte ein Die Albufera von Valencia Das erzählt eine Geschichte der Rebellion zwischen dem Protagonisten Tonet und seinem Großvater und Vater, zwei bescheidenen Bauern, und seiner Liebesgeschichte mit Neleta. Schlüsselteil der NaturalismusCañas y Barro ist ein Roman mit traditionellen Farbstoffen, die ebenso fest wie süchtig machen.

Die Familie von Pascual Duarte von Camilo José Cela

Die Familie von Pascual Duarte von Camilo José Cela

La spanische literatur Es hat uns ermöglicht, der Realität jedes Mal näher zu kommen, und andere waren dafür verantwortlich, all diese Passagen in derselben Arbeit zusammenzuführen. Dies ist der Fall von der beste Roman von Camilo José Cela, veröffentlicht 1942 und ein Porträt eines Mannes aus der ländlichen Extremadura von 1882 bis 1937, einer Zeit eines politisch schwierigen Spaniens. Ein Tempelstreifen, der wiederum Farbtöne der Naturalismus, Realismus und der soziale Roman das definierte eine Zeit, die in einem Bürgerkrieg mit miserablen Folgen für Spanien explodierte.

Lee Pascual Duartes Familie.

Nada von Carmen Laforet

Nada von Carmen Laforet

Andrea ist eine junge Frau, die nach Barcelona geht, um Philosophie und Literatur zu studieren. Eine neue Episode, in der er zwischen den internen Konflikten seiner Familie und den Beziehungen, die sich aus seiner Universitätserfahrung ergeben, diskutiert wird. Stimme einer Zeit wie sie war Nachkriegszeit, Nada es wurde Gewinner der ersten Ausgabe des Nadal-Preises Öffnung neuer Türen für die Literatur und insbesondere für einige Schriftsteller, denen Laforet als Vorbild diente.

Fünf Stunden mit Mario von Miguel Delibes

Fünf Stunden mit Mario von Miguel Delibes

Nach dem Verlust ihres Mannes kümmert sich eine Frau nachts um ihren Körper. Auf dem Nachttisch liegen von ihrem Ehemann unterstrichene Texte aus der Bibel, ein Auslöser, der die Protagonistin dazu bringt, einen ungeordneten Monolog zu murmeln, in dem sie die Leidenschaften und die Unbeholfenheit ihres Lebens zum Ausdruck bringt. Eine Gelegenheit, die zusammenfasst die Rolle der spanischen Frauen im XNUMX. Jahrhundert auf einzigartige, intelligente Weise ... so Delibes.

Fünf Stunden mit Mario Es ist ein ziemliches Wunderkind.

Herz so weiß, von Javier Marías

Herz so weiß von Javier Marías

«Ich wollte es nicht wissen, aber ich habe erfahren, dass eines der Mädchen, als sie kein Kind mehr war und nicht lange von ihrer Hochzeitsreise zurückgekehrt war, das Badezimmer betrat, vor dem Spiegel stand und ihre Bluse öffnete , zog sie ihren BH aus und griff mit der Spitze der Waffe nach ihrem Herzen ... »

Dieser mythische Anfang ist der Startschuss für einen der große zeitgenössische Werke unserer Literatur und ein Verkaufserfolg nach seiner Veröffentlichung im Jahr 1992. Herz so weiß, dessen neueste Ausgabe 2017 anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums veröffentlicht wurde, erzählt von einem kürzlich verheirateten Protagonisten, dessen Flitterwochen in Havanna mehr als eine Überraschung für seine Ehe darstellen.

Soldaten von Salamina, von Javier Cercas

Soldaten von Salamina von Javier Cercas

Von vielen als Beispiel definiert Fraktion (Fakt + Fiktion), Soldaten von Salamis, veröffentlicht im Jahr 2001, wuchs aus Cercas 'Besessenheit mit dem Soldaten, der Rafael Sánchez Mazas, einen Schriftsteller für die spanische Falange und einen Freund von Franco, gerettet hat, die während der Dämmerung des spanischen Bürgerkriegs einer Massenerschießung in Barcelona entkommen ist. Eine perfekte Kombination aus Fantasie und Realität, die mehr als nur ein Versuch ist, dem großen spanischen Krieg des XNUMX. Jahrhunderts näher zu kommen, sich auf das Vergnügen konzentriert, in einer Zeit der Verzweiflung "wieder zu erleben".

Was sind für Sie die besten spanischen Bücher in der Geschichte?

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.