Das Verschwinden von Stephanie Mailer

Das Verschwinden von Stephanie Mailer.

Das Verschwinden von Stephanie Mailer.

Im Jahr 2018 ins Leben gerufen, Das Verschwinden von Stephanie Mailer Es war das herausragendste Buch des Autors Joël Dicker. Der junge Schweizer Schriftsteller hat seinen eigenen Stil noch einmal deutlich gemacht, erkennbar daran, dass er nur ein paar Absätze gelesen hat. In einer Arbeit als oder aufregender als Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert, was nach dem durchschlagenden Erfolg eine große Herausforderung war.

Deshalb, Das Verschwinden von Stephanie Mailer repräsentiert die Bestätigung von Dicker als prominentestem frankophonen Autor von Kriminalromanen des neuen Jahrtausends. Es ist ein narratives Genre, das seit der Zeit von Sophokles und seinem Ödipus Rex präsent ist. Obwohl sein wahrer "Boom" Mitte des XNUMX. Jahrhunderts durch Edgar Allan Poe und später durch Agatha Christie begann.

Über den Autor Joël Dicker

Joël Dicker wurde am 16. Juni 1985 in Genf geboren Er ist der Sohn eines Bibliothekars und eines Französischlehrers. Dies - zusammen mit dem Leben im französischsprachigen Flügel der Schweiz - bedingte seine Präferenz für "die Sprache der Liebe". Seine Herangehensweise an das Schreiben kam seiner Leidenschaft für Tiere zu verdanken.

Mit 10 Jahren gründete er Die Gazette des Animaux (Das Tiermagazin);; er leitete es sieben Jahre lang. Später nahm er an einem Wettbewerb mit einer Kurzgeschichte namens teil El Tigre. Nach Ansicht der Wettbewerbsrichter war es unmöglich, einen so gut ausgearbeiteten Text von jemandem zu verfassen, der erst 19 Jahre alt war. Letztendlich wurde der Text über die Katze mit dem Internationalen Preis für junge frankophone Autoren ausgezeichnet.

Die letzten Tage unserer Väter y Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

2009 beendete er das Manuskript seines ersten Romans, Die letzten Tage unserer Väter. Eine Spionagegeschichte, mit der er 2010 den Prix de Écrivains Genevois (Genfer Schriftstellerpreis) gewann. Der Titel wurde schließlich zum Verkauf angeboten in 2012. Ende desselben Jahres Die „Wasserscheide“ von Dickers beginnender Karriere wurde veröffentlicht: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert.

Übersetzt in 33 Sprachen, Nummer eins in verschiedenen Märkten. Das Debüt des Genfer Schriftstellers beim Detektiv-Geschichtenerzählen brachte frische Luft in ein Subgenre, das lange Zeit voller Überraschungen war. Es war auch der Eintrag eines neuen Detektivs in eine Liste mit Namen wie Sherlock Holmes oder Auguste Dupin, Marcus Goldman.

Das Verschwinden von Stephanie Mailer, in einer Nussschale

Sie können das Buch hier kaufen: Keine Produkte gefunden

Zwei ungelöste Verbrechen, 20 Jahre Abstand zwischen den beiden und einem einzigen Polizisten, um alles zu klären: Jesse Rosenberg. Er ist seit 1994 ein bekannter New Yorker Polizist, als er als Neuling mit seinem Partner Derek Scott ein einzigartiges Verbrechen in The Hamptons, Long Island, aufklärte.

Joel Dicker.

Joel Dicker.

Wenn Sie in Rente gehen, Stephanie Hailer, eine kluge Journalistin, konfrontiert ihn mit der Aussage, sein erster Fall sei ungelöst geblieben. Angeblich hätte er viele Fehler gemacht, die ihn dazu gebracht hätten, die Datei zu schließen, ohne den (echten) Schuldigen zu finden. Obwohl der Detektivveteran durch diese Bemerkungen nicht gestört zu sein scheint, frisst eine Stimme in ihm ihn weg.

Ein Rennen gegen die Zeit

Schließlich Rosenberg überlegt es sich anders und beschließt, nachzuforschen. Aber sobald er die Entscheidung getroffen hat, verschwindet sein Ankläger - der behauptet, die Beweise über den wahren Täter in seinem Besitz zu haben - spurlos. Dann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Der Polizist muss zwei Rätsel lösen, bevor seine Ausweise entfernt werden. Aus diesem Grund verläuft die Erzähllinie zwischen 1994 und 2014 parallel. Rosenberg will sich mit seinem Gewissen in Frieden zurückziehen. Löse dich ein, egal was vielleicht ... es ist schon zu spät.

Viele Geheimnisse, vorher und nachher (oder jetzt)

Ein unverkennbares Merkmal von Dickers Kriminalromanen sind ihre Charaktere: Sie alle kennen einige relevante Informationen. Details, die dem Protagonisten der Geschichte und der Öffentlichkeit unbekannt sind. En Das Verschwinden von Stephanie Mailer Minutien und Querverweise sind Teil zweier Epochen mit mehr Gemeinsamkeiten als man denkt.

Das hektische Rennen, mit dem Rosenberg konfrontiert ist, ist der gleiche Weg, den die Leser zurücklegen, um das Ende aller Geheimnisse zu erreichen. Auf die letzte Seite, buchstäblich. Wie der ahnungslose Polizist müssen die "Zeugen" dieser Verschwörung darauf achten, Namen, Daten und Orte nicht zu verwechseln. Andernfalls wird es unmöglich, alle Verwicklungen zu lösen, um das Rätsel zu lösen.

Bewertungen

Eine erhabene Arbeit?

Der Erfolg von Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert hat die Reaktion der Öffentlichkeit in Bezug auf zum Guten und zum Schlechten beeinflusst Das Verschwinden von Stephanie Mailer. Einerseits waren die Verlage äußerst zufrieden, da dieser Roman vor dem genannten Hintergrund sofort zu einem kommerziellen Hit wurde. Bereits vor seiner Veröffentlichung waren die Zahlen grün.

Oder eine kleine Arbeit?

Die Reaktion eines Großteils der Öffentlichkeit war jedoch eher negativ. Dickers Fans erkannten die Eigenschaften eines Autors, der gleichermaßen riskant und unterhaltsam sein kann. Jedoch, innerhalb des "Fandoms" selbst gab es zahlreiche Stimmen der Enttäuschung, was die Geschichte von langsam, dicht und unplausibel gebrandmarkt.

Trotz der Meinungen unzufriedener Leser mit Das Verschwinden von Stephanie MailerJe weniger traumatisch die Erfahrung war für diejenigen, die den modischen französischsprachigen Schriftsteller mit diesem Roman entdeckten. Jedoch, Es gibt nicht viele bombastische oder hoch enthusiastische Rezensionen des Romans in Literaturforen.

Zitat von Joël Dicker.

Zitat von Joël Dicker.

Das Dilemma der (gerechten) Unterhaltung

Dies ist ein Dilemma, das Schriftsteller und Leser gleichermaßen beunruhigt. Die Frage ist, stimmt etwas nicht mit Unterhaltung? Sollten Autoren, die nur ihrem Publikum Unterhaltung bieten, verachtet werden? Es ist ein Thema ohne einstimmige Reaktionen, bei dem alle Positionen legitim sind. Innerhalb der Kunst im Allgemeinen ist es jedoch viel schwieriger, das Publikum zu unterhalten, als Sie denken.

Das "Problem" ist, dass die künstlerischen Manifestationen äußerst anspruchsvoll sind. Die "gerechte Belustigung" aus der Zeit von Ödipus Rex scheint eine diskreditierte Angelegenheit zu sein, von Spaßvögeln. Aber viele Schriftsteller oder Künstler möchten diese Fähigkeit bereits haben. Und wie im Fall von Dicker, der dabei Millionen von Exemplaren verkauft.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.