Beste Bücher der kubanischen Literatur

Kuba, die Insel, die auch gelesen werden kann.

Obwohl sich die berühmteste Insel der Karibik langsam der Welt öffnet, wurde die kubanische Bevölkerung in vielen Jahren von einem kommunistischen Regime unterdrückt, das sie dazu gedrängt hat, Geschichten aus einem Malecón mit Blick auf das Meer zu erzählen tolle Geschichten. Diese besten Bücher der kubanischen Literatur sprechen von Palmen und Tragödien, von Sorgen und Lächeln, aber vor allem von der Hoffnung auf eine bessere Welt.

Beste Bücher der kubanischen Literatur

Cecilia Valdés oder die Loma del Ángel von Cirilo Villaverde

Cecilia Valdés oder die Loma del Ángel von Cirilo Villaverde

Villaverdes Werk wurde 1839 und 1879 in zwei Bänden veröffentlicht, die 1882 in einer endgültigen Ausgabe wiedervereinigt wurden der erste kubanische Roman und es ist eine Geschichte 1830 in Kuba angesiedeltund befasst sich mit der Realität freier Mulatten und Sklaven in den Händen spanischer Familien. Der Roman mit dem für das XNUMX. Jahrhundert typischen romantischen Charakter erzählt die Liebesgeschichte zwischen der kreolischen Cecilia und Leonardo, die nicht wissen, dass sie Halbbrüder und Kinder desselben Vaters, des Millionärs Cándido de Gamboa, sind. Der Roman wurde Gegenstand einer kubanischen Zarzuela, die vor Jahren von Gonzalo Roig komponiert wurde.

Möchten Sie lesen Cecilia Valdés oder die Loma del Ángel?

Das Goldene Zeitalter und andere Geschichten von José Martí

Das goldene Zeitalter von José Martí

Schöpfer von Kubanische Revolutionspartei und die repräsentativste Figur der Kubanische UnabhängigkeitJosé Martí war auch ein Dichter und Schriftsteller der Moderne, dessen Werke, die manchmal von seinen politischen Handlungen überschattet wurden, als eine vollständige Neuerfindung der spanischen Buchstaben des XNUMX. Jahrhunderts wiederentdeckt wurden. Das goldene Zeitalter ist ein gutes Beispiel, ein Kompendium von Kurzgeschichten über Fantasie, Heldentum und Gerechtigkeit geschrieben für "die Kinder Amerikas", aber sehr empfehlenswert für Menschen jeden Alters.

Das Königreich dieser Welt, von Alejo Carpentier

Das Königreich dieser Welt von Alejo Carpentier

Während der Jahre, die Carpentier in Europa verbrachte, Surrealismus wurde einer seiner großen Einflüsse. Eine Strömung, die er während seiner Rückkehr nach Kuba und seines Eintauchens in eine Welt von Voodoo-Ritualen und Zeremonien zwischen seiner Insel und dem nahe gelegenen Haiti mit sich führte, die dazu führen würden Das Königreich dieser Welt, veröffentlicht 1949. Botschafter des Konzepts von «das wirklich wundervolle»Der für die haitianische Revolution so typische Roman tritt in die Fußstapfen des Sklaven Ti Noél, einer Darstellung afrikanischer magischer Überzeugungen, in einer Zeit des Aufruhrs für eine schwarze haitianische Bevölkerung, die vollständig von der europäischen Tyrannei unterworfen ist. Einer von die repräsentativsten Werke der lateinamerikanischen Literatur aller Zeiten.

Drei traurige Tiger von Guillermo Cabrera Infante

Drei traurige Tiger von Guillermo Cabrera Infante

Veröffentlicht 1965 und später 1967 in einer korrigierten Ausgabe, Drei traurige Tiger, der aus dem berühmten Zungenbrecher der kubanischen Kinder hervorgegangen ist, erzählt von drei Freunden, die sich während einer Nacht in Havanna über ihren Armutszustand lustig machen. Voller Kubanische Umgangssprache das regt an, "den Roman vorzulesen", wie aus einer Erläuterung zu Beginn der Arbeit von Infante selbst, dem Roman, hervorgeht es wurde in Kuba von Fidel Castro verboten Obwohl es eines der Schlüsselwerke während des sogenannten "lateinamerikanischen Booms" der 60er Jahre war.

Paradiso von José Lezama Lima

Paradiso von José Lezama Lima

Obwohl es 1966 veröffentlicht wurde, Limas erster Roman es erblickte bereits 1949 das Licht durch die Veröffentlichung seiner ersten beiden Kapitel. Ein Barockdenkmal, das sich allen Gesetzen der traditionellen Literatur widersetzt, um die Geschichte des Dichters José Cemí von seiner Geburt bis zu seinen frühen Studienjahren zu erzählen und einen Lernroman mit einer komplexen Struktur zu konfigurieren, die den Intellekt des Lesers herausfordert. Das Spiel, vom ersten Moment der Veröffentlichung durch Octavio Paz oder Julio Cortázar gelobtwurde auch ein Grund für die Ablehnung durch die Revolution angesichts seiner homoerotische Farbstoffe.

Du hast immer noch nicht gelesen Paradiso?

Before Night Falls von Reinaldo Arenas

Before Night Falls von Reinaldo Arenas

Bevor Reinaldo Arenas am 7. Dezember 1990 aufgrund einer AIDS-Diagnose, die seine letzten Tage in New York in Anspruch nahm, Selbstmord beging, verließ er dieses Buch als sein Erbe. Ein Zeugnis des harten Lebens in Kuba Für einen homosexuellen Schriftsteller und Dissidenten, der gegen ein Castro-Regime war, das ihn bis zu seiner Flucht von der Insel 1980 nicht aufhörte, ihn zu verfolgen Javier Bardem als Arenas, für die er für einen Oscar als Bester Schauspieler nominiert wurde. Ohne Zweifel eines der besten Bücher der kubanischen Literatur.

Lee Before Night Falls von Reinaldo Arenas.

Schweigen, von Karla Suárez

Schweigen von Karla Suárez

Veröffentlicht 1999, Stille es wurde ein Ganzes Best Sellers Dank einer Prämisse, die es der Welt ermöglichte, sich mit der Situation in Kuba zu identifizieren, insbesondere mit den Augen eines Mädchens, das während seines Übergangs zur Reife alle Beziehungen der Menschen versteht, mit denen sie unter dem Einfluss des kubanischen Regimes lebt.

Jeder geht, von Wendy Guerra

Jeder verlässt Wendy Guerra

Der Wunsch, eine Insel zu verlassen in denen die Regierung das Schicksal ihrer Bewohner diktiert, war schon immer eines der häufigsten Themen in der kubanischen Literatur, außer dass nur wenige gekommen sind, um es so entschlossen anzusprechen wie Jeder verlässt Wendy Guerra. Als Tagebuch erzählt, erzählt die Arbeit Snow Guerras Leben von 8 bis 20 JahrenEine Zeit, in der viele seiner Bekannten fliehen, alle Träumer einer Welt, die sie in Kuba nicht finden wird. Der Roman gewann den ersten Preis für Roman Bruguera im März 2006 und wurde 2014 von Sergio Cabrera in einen Film umgewandelt

Der Mann, der Hunde liebte, von Leonardo Padura

Der Mann, der Hunde von Leonardo Padura liebte

Meister der schmutziger RealismusLeonardo Padura ist möglicherweise einer von die einflussreichsten kubanischen Autoren in der zeitgenössischen Literatur dessen größte Arbeit ist zweifellos Der Mann, der die Hunde liebte. Der 2009 veröffentlichte Roman erzählt die Erinnerungen des Tierarztes Iván an eine Begegnung, die er 1977 mit einem Mann hatte, der vor fast dreißig Jahren von zwei Windhunden an einem kubanischen Strand begleitet wurde. In diesem Moment enthüllte dieser neue Bekannter viele Details über die Beziehung zwischen León Trotzki und seinem Mörder Ramón Mercader bis zu ihrem Zusammenfluss in Mexiko. Ein Porträt, mit dem Padura seine Vision von Kuba in seinen späteren Jahren projiziert.

Was sind Ihrer Meinung nach die besten Bücher der kubanischen Literatur?

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Lizabeth sagte

    Von den genannten habe ich das Goldene Zeitalter, Cecilia Valdés, Tres Tristes Tigres, Der Mann, der Hunde liebte, und Before Night Falls gelesen. Ich für meinen Teil empfehle dringend einen kürzlich veröffentlichten Roman, der sich mit dem Thema Auswanderung befasst. Er heißt A KIDNEY FÜR SIE MÄDCHEN (Autorin Lourdes María Monert) angenehm, tief und bewegend,

  2.   amadorhh sagte

    Es ist sehr subjektiv. In Kuba gibt es keinen Wettanbieter, der Popularität, Parameter oder Kritiker für eine solche unedle Aufgabe misst.

  3.   Jorge Gallardo sagte

    Die Liste enthält nur einige der besten Bücher, ich sollte Romanautoren sagen. Weder Wendi noch Padura oder Karla sind großartig. Die Sterne fehlen, obwohl es Martí, Cabrera Infante, Lezama Lima und Reinaldo Arenas gibt. Zoe Valdés, Severo Sarduy, Heberto Padilla, Virgilio Piñera, Lidia Cabrera, Lino Novás Calvo, Daína Chaviano, Benítez Rojo und viele andere werden nicht erwähnt. Weder die neuen aus dem Exil noch die neuen aus der Insel werden erwähnt. Die besten Bücher sind ein weiteres Thema. Vielen Dank

    1.    Carlos C. Carlos sagte

      Jorge Gallardo? Wagen Sie es, Zoe Valdés unter den Klassikern der kubanischen Literatur zu erwähnen? Dania Chaviano? Fick keinen Freund. Und wer würde Reinaldo Arenas bei klarem Verstand einsetzen? ... ha ha ha !!