Wussten Sie, dass das Kurzgeschichtenprojekt?

Die Kurzliteratur beginnt, ihren langen Schlaf aufzugeben, um sich auf neue Technologien und die Notwendigkeit von Lesungen zu stützen, die diesen beschleunigten Zeiten entsprechen, um ihren Platz in der Vergangenheit wiederzugewinnen. Eines der besten Beispiele ist Das Kurzgeschichtenprojekt, ein Projekt, das geboren wurde, um Autoren von Mikrofonen, Haikus und Geschichten aus der ganzen Welt in das aufzunehmen, als was viele bereits getauft haben "Spotify von Kurzgeschichten". Kommen Sie, um das Kurzgeschichtenprojekt zu sehen?

 

Geschichten, die die Grenze überschreiten

In den letzten Jahren haben sich nicht alle Menschen hingesetzt, um einen solchen Roman zu lesen, weil ja, noch um einen ganzen Artikel zu lesen. nicht. Wir arbeiten mit farbenfrohen Bildern, auffälligen Schlagzeilen und Lesungen, die wir in weniger als 10 Minuten oder vielleicht 5 Minuten fertigstellen können. Eine Realität, in der die Kurzliteratur ihren besten Verbündeten gefunden hat, um sich wieder in unser Leben einzuschleichen.

Vor einigen Monaten hat die französische Firma Kurze Ausgabe begann Geschichten auf Maschinen zu drucken, die sich an verschiedenen Bahnhöfen in Frankreich befanden. Im Gegenzug tauchen dank. Neue Autoren im Internet auf Mikro-Geschichten, die in einem Tweet mit 140 Zeichen geschrieben wurden und Projekte wie The Short Story Project werden mit dem Ziel geboren, einen Trend zu gipfeln in wachsenden während des letzten Jahrzehnts.

Unter dem Motto "Geschichten, die die Grenze überschreiten", Das Kurzgeschichtenprojekt ist ein soziales Netzwerk, das vom israelischen Herausgeber Adam Blumenthal und der ecuadorianischen Schriftstellerin María Fernanda Ampuero gegründet wurde, der seinerseits den spanischen Teil der Website koordiniert, auch in Englisch und Hebräisch verfügbar. Eine Initiative, die als Bindeglied zwischen Schriftstellern, Übersetzern und Fachleuten aus der Verlagswelt entsteht und sich auf Kurzliteratur in Form verschiedener Geschichten aus allen Teilen der Welt konzentriert und übersetzt, um alle Leser zu erreichen.

Das Ziel der Gründer des Projekts ist es, Geschichten zu verfolgen, die andere Autoren bekannt machen und die nach ihrer Empfehlung Teil dieser großen literarischen Wolke werden, in die sie durch andere aufstrebende oder unbekannte Autoren von Virginia Woolf bis Graham Greene passen.

Darüber hinaus sind sowohl das Web als auch die App sie haben Geschichten aller Genres (surreal, Liebe, Erotik), eine Hörbuchsektion (jeder geschriebenen Geschichte geht auch die Audioversion voraus) und sogar ein Filter von Empfehlungen Auf diese Weise können Sie weiterhin andere Autoren entdecken, deren Artikel sich auf Ihr Lieblingsthema beziehen.

Ursprünglich konzipiert, um spanischsprachige Autoren bekannt zu machen, hat TSSP Anhänger hinzugefügt und ist daran interessiert, die Grenzen der Sprache zu durchbrechen und es einem Spanier zu ermöglichen, die Geschichte eines Autors aus Tokio oder eines ecuadorianischen Herausgebers zu genießen, um die Geschichte eines Griechen kennenzulernen Künstler.

So funktioniert dieses großartige Projekt, das 2016 begann und hoffentlich den Grundstein für ein neues Fieber für den Kurzfilm, den Kurzfilm, legt. für neue Geschichten.

Was halten Sie von dieser Initiative?

 

 

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Marcela sagte

    Ich bin Chilene, ich schreibe meine eigenen Gedichte und kurzen Horrorgeschichten.
    Gibt es eine E-Mail, an die ich meine Arbeit senden kann?

bool (wahr)