Dialoge richtig schreiben

Dialogbeispiel

Dialogbeispiel

Wie man Dialoge richtig schreibt, ist eines der häufigsten Hindernisse, mit denen die meisten neuen Autoren und sogar einige erfahrene Autoren konfrontiert sind. Und das ist nicht verwunderlich, denn um diese Ressource zu beherrschen, ist eine vollständige Kenntnis der Linie «-» erforderlich, eines orthografischen Zeichens mit mehreren Qualitäten, die, wenn sie nicht gut studiert werden, zu Verwirrung führen können.

Tatsächlich messen Redakteure die Schreibfähigkeiten eines aufstrebenden Autors oft daran, wie gut sie damit umgehen die Linie (neben anderen Stilmerkmalen). Wahrscheinlich, Es ist das Zeichen mit den kompliziertesten Regeln im Spanischen, da es neben Dialogen auch in anderen Kontexten verwendet werden kann. Aus diesem Grund wird in den folgenden Absätzen beschrieben, wie man die Zeile richtig einsetzt, um die Dialoge gut zu beherrschen.

Regeln für die Verwendung der Zeile beim Schreiben von Dialogen auf Spanisch

Wenn eine Figur in eine Erzählung eingreift, das Gleiche vorangestellt ist ein Bindestrich „—“. Außerdem wird jedes Mitglied der Geschichte in einer anderen Zeile ausgedrückt, daher muss ein Punkt die Aussage schließen. Ebenso die Abschnitte der Erzähler ihnen ist das oben genannte Symbol vorangestellt und in beiden Fällen immer direkt mit einem Wort verknüpft. Zum Beispiel:

„Ihre Geschichte ist sehr interessant, mein Herr“, sagte ich zu dem alten Mann, der mich letzten Sonntag im Pflegeheim Juan Griego angehalten hatte, um mir all das zu erzählen, als ich die Großeltern besuchte.

– Wie du bestellst, mijo. Das Leben hat sehr seltsame Geheimnisse“, antwortete er mit seinen tiefgrünen Augen.

(Auszug aus «Der Fluch des Pedro», aus dem Buch Geschichten vom Schrei, von John Ortiz)

Interpunktionsregeln für Dialoge

Dialogbeispiel 2

Dialogbeispiel 2

Einer der kompliziertesten Aspekte beim Schreiben auf Spanisch ist die Platzierung der Punkte, Kommas sowie Frage- und Ausrufezeichen im Dialog. Zunächst einmal muss der Schreiber zwei Perspektiven bezüglich des Erzählabschnitts berücksichtigen, die in den folgenden Absätzen beschrieben werden:

Wenn sich der Absatz des Erzählers darauf bezieht, wie sich die Figur ausdrückt

Diese Art von Klausel wird als Verb bezeichnet abgewiesen, beginnt mit einem Kleinbuchstaben, an dessen Ende das entsprechende Satzzeichen steht. Das ist ggf. zu beachten Wenn Fragezeichen oder Ausrufezeichen in der Sprache des Charakters vorhanden sind, ändert sich die Regel nicht. Das heißt, der Unterabschnitt beginnt mit einem Kleinbuchstaben. Zum Beispiel:

"Entschuldigung, darf ich mich setzen?" fragte ein Mann in einem Glas, Zeitung und Kaffee in der Hand.

„Sicher, da ist Platz“, antwortete er lächelnd.

"Du genießt sie sehr, nicht wahr, Carlos?" schimpfte der Fremde.

-Worüber redest du? Woher weißt du meinen Namen? antwortete Carlos bestürzt.

Außerdem Wenn der Dialog nach dem Zitat des Erzählers fortgesetzt wird, endet der Absatz mit einer Linie, die an das letzte Wort angehängt ist. Dann wird das entsprechende Satzzeichen (Punkt oder Komma) nach der Schlusszeile des Absatzes gesetzt. Als Beispiel ein Fragment von "Limbo" von Ralatos vom Schrei (2020) von J. Ortiz (was eine Fortsetzung des im vorherigen Absatz gezeigten Dialogs ist):

„Offensichtlich von den Frauen anderer Leute“, antwortete der mysteriöse Mann ironisch und streckte einen Revolver unter der Zeitung hervor. Sie haben angeordnet, dass dieses Lächeln gelöscht wird ... aber heute sind Sie gerettet, es gibt viele Menschen. Pass auf dich auf“, sagte er, bevor er ging.

Beispiele mit Komma und Ellipse

Dialogbeispiel 3

Dialogbeispiel 3

"Bleib da", sagte er traurig, "ich habe lange auf dich gewartet."

"Bleib da", sagte er traurig, "ich habe lange auf dich gewartet."

– Ich wollte dir Alex vorstellen – den Freund, den ich zu Beginn der Geschichte erwähnt habe – … er wird heute sicher nicht hier sein.

„Ich wollte dir Alex vorstellen – den Freund, den ich zu Beginn der Geschichte erwähnt habe – der heute wahrscheinlich nicht hier sein wird.

Wenn sich der Absatz des Erzählers auf die Handlungen des Charakters bezieht

Diese Art von Klausel wird Verb genannt Ich habe nicht dissident y tritt auf, wenn der Erzähler Probleme erklärt, die nichts mit der Sprechweise der Figur zu tun haben. Dementsprechend handelt es sich um einen Eingriff des Erzählers, bei dem es kein Verb gibt, das gleichbedeutend mit „sagen“ ist.

Dann, der Absatz muss mit einem Großbuchstaben beginnen (es sei denn, es unterbricht die Dialogzeile) und fügt am Ende des Dialogs einen Punkt hinzu, wenn die Rede des Charakters nicht in derselben Zeile fortgesetzt wird. Andernfalls wird die Interpunktion nach der Zeile nach dem Aufzählungszeichen gesetzt und die Wiederaufnahme des Dialogs beginnt mit einem Großbuchstaben. Zum Beispiel:

—Wir eröffnen die Ausstellung. Herzlich willkommen.“ Der Veranstaltungssprecher blickt mit sichtlicher Freude ins Publikum.

—Wir eröffnen die Ausstellung. Willkommen.“ Der Sprecher der Veranstaltung ist sehr begeistert. Genießen Sie diesen großartigen Abend.

—Wir eröffnen die Ausstellung. Willkommen und – der Sprecher der Veranstaltung ist sehr begeistert – genießen Sie diesen großartigen Abend.

Andere Verwendungen des Streifens

  • Um Klarstellungen oder Änderungen innerhalb einer Idee einzurahmen. Wenn eine Klausel in Bindestriche eingeschlossen ist, hat sie eine größere Stärke und Isolation im Vergleich zu Anweisungen, die in Kommas eingeschlossen sind. Schriftsteller halten jedoch die Isolation, die durch einen Ausdruck in Klammern verliehen wird, oft für größer. Zum Beispiel:
    • „José erholte sich langsam von seiner Herztransplantation. Es waren harte Tage für seine Familie. Obwohl das Organ gerade noch rechtzeitig ankam – tatsächlich wäre er, wenn er es nicht erhalten hätte, innerhalb weniger Tage gestorben –, war es, ihn mehr als einen Monat im Koma im Bett liegen zu sehen, weil er das Transplantat nicht vollständig assimiliert hatte verheerend für seine Lieben.
  • Um auf eine neue Klarstellung oder Erklärung innerhalb eines Textes hinzuweisen zuvor in Klammern eingeschlossen. Gleichzeitig kann diese Interpunktion umgekehrt angegeben werden (ein neuer Absatz, der durch Klammern getrennt ist, enthält einen anderen, der bereits durch Bindestriche begrenzt ist).
  • Die Kommentare eines Transkriptionisten innerhalb eines Zitats können ebenfalls unterstrichen werden. Zum Beispiel:
    • In Bezug auf die Enttäuschungen, die ich fühlte Kafkaeske Zustände Als er in einer Fabrik arbeitete, sagte der tschechische Schriftsteller seinem Freund Max Brod in einem Brief: „… ich bin nur gut für Protokolle, denen die Vernunft meines Chefs – von der Berufsgenossenschaft – das Salz beilegt und das Aussehen einer gut gemachten Arbeit“…
  • Der Bindestrich am Anfang einer Zeile wird in bibliografischen Verzeichnissen und in alphabetischen Listen verwendet. (neben anderen Arten von Repertoires), um darauf hinzuweisen, dass dieser Punkt oder diese Zeile weggelassen wird, um ihn nicht zu wiederholen, da er bereits oben erwähnt wurde. In diesem Fall muss nach dem Setzen des „—“-Zeichens zwingend ein Leerzeichen gelassen werden.

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.