Terenci moix

Terenci Moix.

Terenci Moix.

Terenci Moix ist das Pseudonym, unter dem der berühmte Schriftsteller und Essayist spanischer Herkunft Ramón Moix Meseguer bekannt war (05. Januar 1946 - 02. April 2003). Seine bemerkenswerte Karriere in der modernen kastilischen Literatur beruhte auf seiner Flexibilität, verschiedene Themen mit unterschiedlichen Stilen und literarischen Genres anzusprechen.

Er war nicht nur ein bemerkenswerter Schriftsteller, sondern hatte auch eine Fernsehkarriere und eine wichtige Position als Anwalt für die Rechte der homosexuellen Gemeinschaft. Gegenwärtig gibt es zwei renommierte Literaturpreise, die ihm zu Ehren verliehen wurden, weil sie ein Schlüsselelement in der Verfassung der homosexuellen Literatur in Spanien waren.

Biografisches Profil

Kindheit und frühe Jahre

Terenci Moix, dessen Vorname Ramón Moix Meseguer ist, wurde am 5. Januar 1946 in Barcelona, ​​Spanien, geboren. Sie wuchs mit ihrer jüngeren Schwester Ana María Moix, die später eine bekannte spanische Dichterin, Übersetzerin und Herausgeberin war, in einer Familie im Stadtteil Raval in Barcelona auf.

Durch ein Interview für die Zeitung El País Am 14. Februar 2002 kommentierte er seine Studien wie folgt: „Ich habe bei den Piaristen studiert, das heißt… bei Priestern! Er war ein mieser Schüler, aber lustig “. Trotz seiner Gnade Moix verbrachte den größten Teil seiner Jugend in Einsamkeit.

Eine Einsamkeit, die er nur durch seine eifrige Faszination für das Kino verringern konnte. Am Ende der Bildungsphase bei der kirchlichen Vereinigung setzte er seine akademische Ausbildung fort. Er studierte Handel, Theater, nahm Unterricht in Kurzschrift und topografischem Zeichnen. Auf diese Weise den Verlauf seines Lebens und seine berufliche Laufbahn bestimmen.

Terenci Moix: ein facettenreicher Charakter

Vor seinen Anfängen in der Literaturwelt und dank seines umfangreichen Lehrplans arbeitete Ramón Moix Meseguer in verschiedenen Berufen. Er bekleidete eine Position als Verwaltungsmitarbeiter, war im Buchverkauf tätig und diente auch als Literaturberater. Er arbeitete auch in Magazinen und Zeitungen wie zum Beispiel mit Neue Frames, Tele-Express, Destination, Tele-Estel oder El País.

Jedoch Jahre später entdeckte er aufgrund seines Talents und seiner großen Entschlossenheit seine Facette als katalanischer Autor, Dramatiker und schließlich Übersetzer und Geschichtenerzähler.. In den Jahren 1988 und 1989 machte Terenci Moix als Fernsehmoderator einen Sprung auf die kleinen Bildschirme ganz Spaniens.

Programme wie Terenci a la Fresko o Mehr Sterne als am Himmel - Interviewprogramm für Hollywood-Persönlichkeiten -, das auf Kanal 1 von TVE ausgestrahlt wurde, Sie katapultierten ihn zum Ruhm im Fernsehen.

Ägypten: eine unschätzbare Liebe

Moix 'große Leidenschaften waren schon immer Filme und Reisen. 1962 reiste er nach Paris und hatte Ende der sechziger Jahre bereits einen großen Teil Europas und Ägyptens gekannt. Die Landschaften, die Geschichte und die Kultur dieses letzten Ziels waren eine der größten Musen. Er demonstriert dies mehrfach in Werken wie: Sag nicht, dass es ein Traum war (1986) y Die Wunde der Sphinx (1991).

Terencis Charme für die ägyptische Zivilisation reicht bis in ihre Kindheit zurück. Als er durch das Kino Bilder des alten Ägypten wahrnahm. Diese geschichtlichen Landschaften gaben ihm ein tiefes Interesse, das er durch seine literarischen Werke bekundete.

So war seine Hingabe an diese Nation, dass bat als letzten Willen, bevor er die irdische Ebene verließ, die Zerstreuung eines Teils seiner Asche in der Bucht von Alexandria. Sein Wunsch wurde nach seinem Tod respektiert und erfüllt. Danach ruht sein gesamtes literarisches Erbe in der Bibliothek dieser historischen Stadt.

Zitat von Terenci Moix.

Zitat von Terenci Moix.

Die Achse der Homosexualität

Nicht nur das Fantasy-Genre und die ägyptische Zivilisation waren die sichtbare Signatur des Schriftstellers. Seine Arbeit drehte sich auch um ein drittes Thema: männliche Homosexualität. Moix hatte nie vor, sein öffentliches Leben von seinem Privatleben zu trennen, beide gingen Hand in Hand. Aus diesem Grund war er immer offen Mitglied der Schwulengemeinschaft.

Sein Liebesleben war für die Öffentlichkeit so offen, dass er ein Verteidiger sozialer Diskussionen wurde, die auf Sexualität anspieltensowie er war gegen Bewegungen, die er als homophob betrachtete. Er hatte eine Liebesbeziehung mit dem spanischen Schauspieler Enric Majo, die er nach 14 Jahren beendete.

Analyse seiner Werke

Wie alle Schriftsteller folgte Moix sein ganzes Leben lang unterschiedlichen Strömungen. Als er persönliche Erfahrungen sammelte, entwickelte sich seine Arbeit und schlug neue Wege ein. Es besteht jedoch kein Zweifel daran Der literarische Stil dieses Autors weist hauptsächlich auf eine Leidenschaft für Kultur und Geschichte hin.

Städte wie Mexiko, Italien, Ägypten oder Griechenland gaben diesem Autor die Inspiration für die Erstellung eines literarischen Reiseportfolios. Auch eine Reihe von Titeln, in denen die griechisch-römische Mythologie und das alte Ägypten vorherrschen.

Als wahrer Spanier In den Tiefen seiner Werke durfte er die katalanische Kultur, die Franco-Zeit, die Sexualität und den Religionsunterricht beobachtenund kombiniert in ihnen den Reichtum von Katalanisch und Spanisch. Diese Sprachmischung brachte ihn natürlich auf den Höhepunkt der Literatur als einen der wertvollsten Autoren der spanischen Literatur.

Ray Sorel und die frühen Werke

Wie Terenci Moix, Ray Sorel war der Spitzname für Teenager, unter dem er sich Moix Meseguer nannte. Bis 1963, und erst siebzehn Jahre alt, war Sorel vom Schreiben von Verbrechen fasziniert. Aus diesem Grund veröffentlichte er in diesem Jahr seine ersten beiden Werke im Genre des Kriminalromanes: Ich werde deine Leiche küssen y Sie haben eine Blondine getötet.

Jahrzehnt zwischen den 60er und 70er Jahren

Nach seinen Veröffentlichungen im Jahr 1963 eroberte Moix die Erzählung der spanischen Sprache mit folgenden Titeln in katalanischer Sprache: Der Turm der Hauptlaster (1968) Wellen auf einem verlassenen Felsen (1969)Der Tag, an dem Marilyn starb (1970) Sentimentale Reise nach Ägypten (1970) Männliche Welt (1971) y Das ungeschaffene Gewissen der Rasse (1976).

Diese Ära war eine Art Initiation als angesehener Autor in der Literaturindustrie. Von dort aus begann sie, das Pseudonym zu verwenden, unter dem sie am bekanntesten ist: Terenci Moix. Nach und nach orientierten sich seine Werke mehr an der Geschichte und Kultur der alten Völker.

Die 80er Jahre: die Ära Ägyptens

Die Ära der 80er Jahre konsolidierte Terenci Moix unter den besten Autoren in Spanien. Er wurde auch berühmt dafür, einer der ersten zu sein, der in einer für die Schwulengemeinschaft so schwierigen Zeit so offen über Homosexualität schrieb. 1982 endete es Unsere Jungfrau der Märtyrer, eine Arbeit, die ursprünglich in spanischer Sprache verfasst war. 1983 veröffentlichte er Terenci vom Nil, und dann, 1984, schrieb er Amami, Alfredo!

Aber erst 1986 rief eine Arbeit an Sag nicht, dass es ein Traum war, gewährte ihm Ruhm in der gesamten spanischen Gemeinschaft. Er beendete die achtziger Jahre mit der Veröffentlichung des Titels Der Traum von Alexandria (1988).

Die 90er Jahre: Hits und Trilogien

Um mit einem Schnörkel seinen Strom der Untergattung von zu schließen historischer Roman, Moix veröffentlichte die folgenden Titel: Die Wunde der Sphinx (1991) Venus bonaparte (1994) y Das bittere Geschenk der Schönheit (1996). In den 90er Jahren schrieb er auch Das Geschlecht der Engel (1992), eine Arbeit, die in der Leserschaft für Aufsehen sorgte und mit der sie mehrfach ausgezeichnet wurde.

Terenci begann und beendete die 90er Jahre mit großartigen literarischen Kreationen. Man kann sagen, dass es die produktivste Zeit des Autors warNun, er hörte nicht auf, Jahr für Jahr Bücher zu veröffentlichen. Zur gleichen Zeit, als er veröffentlichte, entwarf er auch andere Projekte, wie zum Beispiel seine beiden Trilogien: Strohgewicht y Esperpentos von Spanien am Ende des Jahrtausends.

Das Geschlecht der Engel.

Das Geschlecht der Engel.

Das erste ist ein autobiografisches Werk, in dem Moix scherzhaft in drei Bänden über seine Kindheit berichtet: Das Kino samstags (1990)Peter Pans Kuss (1993) y Fremder im Paradies (1998). Die zweite ist eine narrative Trilogie über die spanische Gesellschaft, wo Sarkasmus und die Meinung des Autors enthalten sind. Es besteht aus folgenden Titeln: Atrascanische Krallen (1991) Sehr Frau (1995) y Cool und berühmt (2000).

Das neue Jahrtausend, das letzte Werk und sein Tod

Mit der Ankunft des neuen Jahrtausends enthüllte der berühmte Schriftsteller, was sein letztes literarisches Werk sein würde, das zu Lebzeiten geschrieben wurde: Der blinde Harfenist (2002). Von dort aus begann er um die Wechselfälle seiner Gesundheit zu streiten. Moix, seit 40 Jahren Kettenraucher, war stark von Lungenemphysem betroffen.

Dieser Zustand verursachte später, am 2. April 2003, seinen Tod. Er ließ das irdische Flugzeug mit seinen beiden Witwen zu Hause: seiner Schwester Ana María Moix und seiner Sekretärin und treuen Freundin Inés González.

Eingefleischter Essayist

Terenci Moix schrieb auch gerne Essays von der ersten Person. Neben narrativen Arbeiten, Dieses Genre wurde zum Mittel, mit dem er sich fließen ließ und eine andere seiner großen Leidenschaften teilte: das Kino. Von seinen Anfängen bis zu seinen letzten Tagen war es mit dieser Art der literarischen Produktion verbunden. Tatsächlich wurde der letzte Titel, den er auf seinem Sterbebett schrieb und später zu seiner posthumen Arbeit wurde, Meine Unsterblichen, 60er Jahre (2003) ist ein Aufsatz, der Teil einer Reihe von Werken - 20, 30 und 40 - über Hollywood-Autoren dieser Zeit ist.

Vollständige Liste seiner Bücher

Erzählung

  • Ich werde deine Leiche küssen. (1965).
  • Die Unordnung. (1965).
  • Sie haben eine Blondine getötet. (1965).
  • Der Turm der Hauptlaster. (1968).
  • Wellen auf einem verlassenen Felsen. (1969).
  • Der Tag, an dem Marilyn starb. (1970)
  • Männliche Welt. (1971).
  • Melodrama, oDas ungeschaffene Gewissen der Rasse. (1972).
  • Die Caiguda de l'imperi sodomita i altres històries herètiques, (1976).
  • Sadistisch, grotesk und sogar metaphysisch. (1976).
  • Lilí Barcelona i altres Transvestiten: tots els contes, (1978).
  • Tots els contesGeschichten. (1979).
  • Unsere Jungfrau der Märtyrer. (1983).
  • Amami, Alfredo! o Sternenstaub. (1984).
  • Sag nicht, dass es ein Traum war. (1986).
  • Der Traum von Alexandria. (1988).
  • Das Gewicht des Strohhalms. Samstags im Kino. (Plaza & Janés, 1990).
  • Die Wunde der Sphinx. (1991).
  • Astrachan Krallen. (1991).
  • Das Geschlecht der Engel. (1992).
  • Das Gewicht des Strohhalms. Peter Pans Kuss. (1993).
  • Seufzt von Spanien. (1993).
  • Venus Bonaparte. (1994).
  • Sehr weiblich. (1995).
  • Marius Byron. (1995).
  • Das bittere Geschenk der Schönheit. (1996).
  • Das Gewicht des Strohhalms. Fremder im Paradies. (1998).
  • Cool und berühmt. (1999).
  • Der Dämon. (1999).
  • Der blinde Harfenist. (2002).

    Unsere Jungfrau der Märtyrer.

    Unsere Jungfrau der Märtyrer.

Prüfung

  • Einführung in die Geschichte des Kinos. (Bruguera, 1967).
  • Einweihung in eine Geschichte des Kinos.
  • Comics, Konsumkunst und Popformen. (Llibres de Sinera, 1968).
  • Der Sadismus unserer Kindheit. (1970).
  • Italienische Chroniken. (Seix Barral, 1971).
  • Terenci vom Nil. (Plaza & Janés, 1983).
  • Drei romantische Ausflüge (Griechenland-Tunesien-Mexiko). (Plaza & Janés, 1987).
  • Meine Unsterblichen des Kinos. Hollywood, 30er Jahre. (Planet, 1996).
  • Meine Unsterblichen des Kinos. Hollywood, 40er Jahre. (Planet, 1998).
  • Meine Unsterblichen des Kinos. Hollywood, 50er Jahre. (Planet, 2001).
  • Meine Unsterblichen des Kinos. Hollywood, 60er Jahre. (Planet, 2003).

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.