Percy Bysshe Shelley. 6 kurze Gedichte zu ihrem Geburtstag.

Heute, am 4. August, jährt sich der nacimiento des englischen Dichters Percy Bysshe Shelley. Und genau in diesem Jahr die Zweihundertjahrfeier der Veröffentlichung von Frankensteinvon seiner Frau Mary Shelley. Dieses Paar ist ein grundlegender Bezugspunkt der europäischen literarischen Romantik. In seiner Erinnerung wähle ich diese Gedichte erinnern.

Percy Bysshe Shelley

Er wurde in Field Place, England, geboren 1792. Aus einer sehr wohlhabenden Familie stammend, studierte er am renommierten College of Eton und dann am University College of Oxford. Er wurde von dort ausgewiesen, weil er eine Verleumdung mit dem Titel veröffentlicht hatte Das Bedürfnis nach Atheismus. Wenn ich ankomme London, verliebte sich in ein 16-jähriges Mädchen, Harriet Westbrook, mit dem er geflohen und geheiratet hat. Er lebte in York, in Irland und in Wales. Dort schrieb er sein erstes großes Gedicht mit dem Titel Königin Mab.

Harriets Ehe endete, sie beging Selbstmord und Shelley verlor die Vormundschaft über die beiden Kinder, die sie hatte. Dann hatte er es satt Tuberkulose und er reiste 1818 nach Italien. Er hatte sich bereits getroffen Mary Wollstonecraft, Tochter des Philosophen William Godwin, und war auch mit ihr geflohen.

Sie lebten in Mailand, Venedig, Neapel und Florenz. In den letzten vier Jahren seines Lebens schrieb er seine meisterwerke: lyrisches Drama Prometheus befreit, die Tragödie Die Cenci, verschiedene lyrische Gedichte wie Ode an den WestwindOde an eine Lerche Die Mimoseund auch die Elegie Adonais, Inspiriert nach dem Tod von John Keats.

Shelley ist einer der führenden Dichter der englischen Romantik, zusammen mit John Keats und Lord ByronFreunde von dir. In seiner Arbeit hat die Idealismus und der Glaube an die Zukunft der Menschheit, aber es ist auch erfüllt mit Melancholie.

Ausgewählte Gedichte

Dies sind 6 seiner kürzeren Gedichte, genaue Beispiele für die Essenz all seiner Gedichte.

Liebe, Ehre, Vertrauen

Liebe, Ehre, Vertrauen, wie Wolken
Sie gehen und kehren zurück, eines Tages Darlehen.
Wenn der unsterbliche Mann allmächtig wäre,
Du -ignoto und erhaben wie du bist-
du würdest dein Gefolge in seiner Seele lassen.
Sie, Abgesandter der Zuneigung,
dass du in den Augen des Liebhabers wächst;
Du, der du reines Denken nährst
welche Finsternis zu einer sterbenden Flamme!
Gehen Sie nicht, wenn Ihr Schatten endlich eintrifft:
ohne dich, wie Leben und Angst,
Das Grab ist eine dunkle Realität.

***

Als Kind suchte ich nach Geistern

Als Kind suchte ich nach Geistern
in ruhigen Räumen, Höhlen, Ruinen
und sternenklare Wälder; meine ängstlichen Schritte
Sie sehnten sich danach, sich mit den Toten zu unterhalten.
Er berief sich auf diese Namen, die Aberglauben
instilliert. Vergebens war diese Suche.
Als ich über die Bedeutung nachdachte
des Lebens, zu der Zeit, als der Wind umwirbt
wie viel lebt und fruchtbar
neue Vögel und Pflanzen,
plötzlich fiel dein Schatten auf mich.
Mein Hals stieß einen Ekstasenschrei aus.

***

Ich fürchte deine Küsse

Es wurde 1820 geschrieben und 1824 posthum veröffentlicht.

Ich fürchte deine Küsse, sanftes Mädchen.
Du brauchst meine nicht zu fürchten;
Mein Geist überwältigt in der Leere,
Es kann deins nicht verfolgen.

Ich fürchte deine Haltung, deine Gesten, deinen Grund.
Du brauchst meine nicht zu fürchten;
Hingabe und Bedeutung sind unschuldig
mit denen, die mein Herz dich verehrt.

***

Kam von den Feen

Es wurde posthum in der Anthologie von 1839 veröffentlicht, Poetische Werke, herausgegeben von Mary Shelley.

Ich habe mich an diesem Honigwein betrunken
des Mondkokons, den die Feen
in Hyazinthengläsern gesammelt:
die Siebenschläfer, Fledermäuse und Maulwürfe
sie schlafen in den Spalten oder im Gras,
im verlassenen und traurigen Hof des Schlosses;
als der Wein auf das Sommerland verschüttet wurde
oder inmitten des Taus steigen seine Dämpfe auf,
glücklich werden ihre glückseligen Träume
und im Schlaf murmeln sie ihre Freude; Nun, es gibt nur wenige
die Feen, die diese Kelche so neu tragen.

***

Wenn die leisen Stimmen sterben

Dies ist möglicherweise einer der besten und es gilt auch als eines der repräsentativsten der Romantik. Der ewige Ausdruck, wie einige Tatsachen und Empfindungen nicht vergessen werden und trotz des Zeitablaufs in der Erinnerung und im Herzen intakt bleiben.

Wenn die leisen Stimmen sterben
seine Musik vibriert immer noch in der Erinnerung;
wenn süße Veilchen krank werden,
Sein Duft bleibt auf den Sinnen.

Die Blätter des Rosenstrauchs, wenn die Rose stirbt,
sie sind für das Bett des Liebhabers gestapelt;
Und so in deinen Gedanken, wenn du weg bist
Die Liebe selbst wird schlafen.

***

Philosophie der Liebe

Es wurde auch 1820 komponiert und in der veröffentlicht Anthologie von 1866: Ausgewählte Gedichte von Percy Bysshe Shelley.

Die Brunnen mischen sich mit dem Fluss,
Und die Flüsse mit dem Ozean;
Die Winde des Himmels verschmelzen für immer,
Mit einer süßen Emotion;
Nichts auf der Welt ist einzigartig
Alle Dinge nach göttlichem Gesetz
Sie ergänzen sich:
Warum sollte ich es nicht mit dir machen?

Sehen Sie, wie die Berge den hohen Himmel küssen
Und die Wellen streicheln am Ufer;
Keine Blume wäre schön
Wenn Sie Ihre Geschwister verachten:
Und das Sonnenlicht liebt die Erde,
Und die Reflexionen des Mondes küssen die Meere:
Was ist all diese Liebe wert?
Wenn du mich nicht küsst?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)