Manuel Rivas

Zitat von Manuel Rivas.

Zitat von Manuel Rivas.

Manuel Rivas ist ein spanischer Schriftsteller, der als einer der bekanntesten Vertreter der zeitgenössischen galizischen Literatur gilt. Während seiner Karriere widmete er sich der Ausarbeitung von Romanen, Essays und poetischen Werken; was er selbst "Geschlechterschmuggel" nennt. Viele seiner Bücher wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt, und einige wurden bei verschiedenen Gelegenheiten für den Film adaptiert.

Ähnlich Der galizische Schriftsteller hat sich durch seine journalistische Arbeit hervorgetan. Diese Arbeit hat sich in ihrer Zusammenstellung niedergeschlagen: Journalismus ist eine Geschichte (1994), der als Referenztext in den wichtigsten Fakultäten für Informationswissenschaften in Spanien verwendet wird.

Biographie

Der Schriftsteller und Journalist Manuel Rivas Barrós wurde am 24. Oktober 1957 in La Curuña geboren. Er stammte aus einer bescheidenen Familie, seine Mutter verkaufte Milch und sein Vater arbeitete als Maurer. Trotz der Wechselfälle gelang es ihm, an der IES Monelos zu studieren. Jahre später - als Journalist - Er studierte und erhielt seinen Abschluss in Informationswissenschaften an der Complutense Universität von Madrid.

Journalistische Arbeiten

Rivas hat eine lange Karriere als Journalist hinter sich; Er hat sich sowohl in die schriftlichen Medien als auch in Radio und Fernsehen gewagt. Mit nur 15 Jahren machte er seinen ersten Job in der Zeitung Das galizische Ideal. 1976 trat er in die Zeitschrift ein Thema, eine Veröffentlichung geschrieben in Galizisch.

Seine Karriere in der spanischen Zeitschrift sticht heraus Änderung 16, wo er schließlich stellvertretender Direktor wurde und verantwortlich für den Kulturbereich von Der Ballon. Die Teilnahme am Funkbereich wurde 2003 zusammen mit Xurxo Souto- wiedereröffnet. Quack FM (La Curuña Gemeinschaftsradio). Derzeit arbeitet er als Autor für die Zeitung El País, Arbeit, die er dort seit 1983 macht.

Literarische Rasse

Rivas schrieb seine ersten Gedichte in den 70er Jahren, was er in der gleichnamigen Zeitschrift der Gruppe veröffentlichte Loya. Während seiner gesamten Flugbahn als Dichter hat 9 Gedichte präsentiert und eine Anthologie namens: Die Stadt der Nacht (1997). Das Buch wird durch ein Album ergänzt, in dem er selbst 12 seiner Kompositionen rezitiert.

In ähnlicher Weise hat sich der Autor an die Erstellung von Romanen mit insgesamt 19 Veröffentlichungen gewagt. Seine erste Arbeit in diesem Genre trägt den Namen Eine Million Kühe (1989), die Geschichten und Gedichte enthält. Mit dieser Arbeit erhielt Rivas zum ersten Mal die Auszeichnung der galizischen Erzählkritik.

Während seiner Karriere Er hat mehrere Werke veröffentlicht, die ihm Berühmtheit verliehen haben, genau wie die Sammlung von Geschichten Was willst du von mir, Liebes? (1995). Damit gelang es ihm, die National Narrative Awards (1996) und Torrente Ballester (1995) zu erhalten. Innerhalb dieser ist die Sammlung: Die Zunge der Schmetterlinge, 1999 an das Kino angepasste Kurzgeschichte und Gewinner des Goya-Preises für das am besten angepasste Drehbuch im Jahr 2000.

Unter seinen wichtigsten Werken können wir erwähnen: Der Bleistift des Zimmermanns (1998) Die verlorenen Flammen (2002) Wir beide (2003) Alles ist Stille (2010) y Die leisen Stimmen (2012). Das letzte vom Autor vorgestellte Buch ist Leben ohne Erlaubnis und andere westliche Geschichten (2018), der aus drei Kurzromanen besteht: Die Angst vor Igeln, Leben ohne Erlaubnis y Heiliges Meer.

Beste Bücher von Manuel Rivas

Was willst du von mir, Liebes? (1997)

Es ist ein Buch, das aus 17 Geschichten besteht, die verschiedene Themen über menschliche Beziehungen beschreiben, sowohl traditionelle als auch aktuelle. In diesem Stück der journalistische Geist des Autors spiegelt sich wider, wo Liebe die Basis in allen Geschichten ist. Dieses Gefühl zeigt sich in verschiedenen Facetten: vom platonischen bis zum traurigen Herzschmerz.

Einige von diesen Geschichten haben einen fröhlichen und komischen Ton, aber andere berühren stärkere Themen, Reflexionen der aktuellen Realität.  Die Menschen, die in diesen Geschichten die Hauptrolle spielen, sind gewöhnlich und einfach, wie zum Beispiel: ein Reisender, eine Milchmagd, ein junger Musiker, Kinder und ihre besten Freunde; jeder mit einem besonderen Reiz.

Unter den Geschichten fallen folgende auf: Die Zunge der Schmetterlinge, eine Geschichte zwischen einem Säugling und seinem LehrerDiese Geschichte wurde von Antón Reixa erfolgreich für die Leinwand adaptiert. Schließlich ist anzumerken, dass diese Zusammenstellung in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurde und es dem Autor ermöglichte, in der literarischen Welt anerkannt zu werden.

Geschichten von Was willst du von mir, Liebes? (1997):

  • "Was willst du von mir, Liebes?"
  • "Die Zunge der Schmetterlinge"
  • "Ein Saxophon im Nebel"
  • "Vermeers Milchmädchen"
  • "Einfach da draußen"
  • "Du wirst sehr glücklich sein"
  • "Carmiña"
  • "The Mister & Iron Maiden"
  • "Der riesige Friedhof von Havanna"
  • "Das Mädchen in der Piratenhose"
  • "Conga, Conga"
  • "Dinge"
  • "Karikatur"
  • "Eine weiße Blume für Fledermäuse"
  • "Das Licht des Yoko"
  • "Die Ankunft der Weisheit mit der Zeit."

Der Bleistift des Zimmermanns (2002)

Es ist ein romantischer Roman, der auch zeigt die Realität der republikanischen Gefangenen des Gefängnisses Santiago de Compostela im Jahr 1936. Die Geschichte wird in der ersten und dritten Person von zwei Hauptfiguren erzählt: Dr. Daniel Da Barca und Herbal. Sie sind auch ein wichtiger Teil der Handlung: Marisa Mallo und der Maler - eine Gefangene, die verschiedene Szenen mit einem Zimmermannsstift zeichnet.

Zusammenfassung

In diesem Roman Die Liebesgeschichte zwischen Dr. Daniel Da Barca - Republikaner - und der jungen Marisa Mallo wird vorgestellt. Da Barca ist wegen seiner politischen Gedanken und Handlungen inhaftiert. Dies erschwert die Beziehung zwischen den beiden, da sie für ihre Liebe, ihre zukünftige Ehe in der Ferne und die Realität, in der das ganze Land lebt, kämpfen müssen.

Auf der anderen Seite gibt es den Gefangenen Herbal, der Da Barca im Gefängnis trifft und von ihm besessen ist. Dieser Beamte ist eine verstörte Person, die gerne gefoltert und misshandelt wird und viele der Hinrichtungen im Gefängnis durchgeführt hat.

El Pintorzeichnet sich seinerseits durch sein enormes Bildtalent aus. Er zeichnete den Pórtico de la Gloria, und dort machte er eine Darstellung seiner belästigten Gefährten. Die Arbeit wurde nur mit einem Zimmermannsstift erledigt, der ihm einige Zeit vor der Ausführung von Herbal abgenommen wurde.

Wie die Geschichte weitergeht, Der Arzt wird zum Tode verurteilt. Vor seiner Hinrichtung wird er von Herbal misshandelt, der versucht, sein Leben zu beenden, bevor das Urteil vollendet ist. Trotz Widrigkeiten gelingt es ihm, zu überleben und seinen Wunsch zu erfüllen, die Liebe seines Lebens zu heiraten. Jahre später bekommt er seine Freiheit und geht nach Lateinamerika ins Exil, von wo aus er seinen Teil der Geschichte in einem Interview erzählt.

Die leisen Stimmen (2012)

Es ist eine autobiografische Erzählung der Erfahrungen des Autors und seiner Schwester María von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter in La Curuña. La Die Geschichte wird in 22 kurzen Kapiteln beschrieben, deren Titel eine leichte Präambel zum Inhalt enthalten. In dem Roman zeigt der Protagonist seiner Familie seine Ängste und unterschiedlichen Erfahrungen; viele davon mit einem traurigen und nostalgischen Ton.

Zusammenfassung

Manuel Rivas erzählt die Erinnerungen an seine Kindheit mit seiner Familie, mit besonderem Schwerpunkt auf galizischer Kultur und Landschaften. Viele Szenarien in seinem Leben werden kurz beschrieben, mit klaren gemischten Gefühlen.

In der Geschichte fällt María auf - ihre liebe Schwester-, die sie als rebellische junge Frau mit ausgeprägtem Charakter zeigt. Sie wird am Ende des Stücks von Herzen geehrt, als er starb, nachdem er an einem unersättlichen Krebs gelitten hatte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)