Literarisches Crowfunding: Crowdfunding geht mit neuen Technologien Hand in Hand mit Literatur.

Literarisches Crowdfunding: Unterstützung von Schriftstellern, die ihr Projekt finanzieren müssen.

Literarisches Crowdfunding: Unterstützung von Schriftstellern, die ihr Projekt finanzieren müssen.

Literarisches Crowfunding, auch Crowdfunding genannt, das weder mehr noch weniger als a ist Geldsammlung über das Internet durch ein Autor, der sein Buch veröffentlicht und Spender oder Mikro-Dutzend werden bei Veröffentlichung mit einer Kopie entschädigt.

Es gibt viele Arten von Crowfundig: für Unternehmer, bei denen im Gegenzug Aktien, Vorteile usw. erhalten werden ... für Solidaritätsprojekte, um Häuser zu bauen, politische Kampagnen zu finanzieren ... für alles, was man sich vorstellen kann und natürlich in allen kulturellen Bereichen außerhalb der Literatur : Kino, Musik usw. ...

Ursprung des Crowfunding.

Obwohl Crowfunding ein angelsächsischer Begriff ist, der dank der Internetportale entsteht, die geboren wurden, um diese neue Finanzierungsform technologisch zu unterstützen, ist dies keine neue Idee:  1989 finanzierte die spanische Rockgruppe Extremoduro ihr erstes Album durch Crowfunding. Keine Plattform zum Sammeln, ja.

Ab dem Jahr 2000 sie beginnen sich bekannt zu machen digitale Plattformen damit können Sie ein Projekt präsentieren und Geld von Internetnutzern anfordern im Allgemeinen eine Verbreitung dank sozialer Netzwerke zu erreichen, die bisher nicht möglich war.

Wie funktioniert Crowfunding?

Eine Crowdfunding-Kampagne besteht im Wesentlichen aus drei Elementen:

  • Ein Projekt für die ein finanzieller Beitrag beantragt wird (mit einem Minimum pro Beitragenden).
  • Ein wirtschaftliches Ziel Was zu bekommen.
  • Ein Zeitrahmen.

Wird das wirtschaftliche Ziel nicht innerhalb der Laufzeit erreicht, werden die Beiträge nicht geleistet. Wenn es erhalten wird, erhalten die Mikromecenas etwas zurück. Im Falle der literarischen Crowfunding eine Kopie des Buches, wenn es veröffentlicht wird.

Literarisches Crowdfunding.

Literarische Crowdfunding-Anwendungen die neuen Technologien die traditionelle oder digitale Veröffentlichung eines Buches zu erreichen, wo Herausgeberrolle es wird normalerweise von a durchgeführt Co-Publishing-Verlag Dies hilft dem Autor, die Spendenaktion zu organisieren oder in wenigen Fällen eine Selbstveröffentlichung zu erreichen, wenn die Arbeit von der Ausgabe ausgeführt wird der Autor selbst. In beiden Fällen Das Buch wird von den Microsites finanziert ganz oder teilweise.

In diesem Bereich die unterschiedlichsten Erfahrungen unter den Autoren, die es versucht haben.

Das große Problem für die Autoren ist das normalerweise Crowdfunding sammelt Mittel für die Veröffentlichung der Arbeit, was manchmal erreicht wird und manchmal nicht, aber nicht es wird gesammelt das Buch zu veröffentlichen einmal veröffentlicht was reduziert die Chancen erheblich Diffusion an eine große Anzahl von Lesern. Es ist nicht unmöglich, wie in verschiedenen Fällen der Selbstveröffentlichung gezeigt wurde, aber es ist schwieriger.

Eine echte Erfahrung.

Domingo Alberto Martinez Er ist Autor, Blogger (https://lahogueradeloslibros.wordpress.com/) und ehemaliger Buchladen.

Mit zwei Romanen und mehreren Geschichten, die alle veröffentlicht wurden, dank der Tatsache, dass sie Gewinner von Literaturpreisen waren, deren Vergütung die Veröffentlichung kostbar war, suchte er nach einem Weg, um sie zu veröffentlichen veröffentlichen eine Sammlung von Geschichten mit dem Titel Ein Reh auf der Straße und es wurde durch Crowdfunding über einen Co-Publishing-Dienstleister entschieden.

Domingo Alberto: Ein echtes Crowfunding-Erlebnis.

Domingo Alberto: Ein echtes Crowfunding-Erlebnis.

In vier Antworten fasst er seine Erfahrungen mit dieser neuartigen Art der Finanzierung eines Buches zusammen.

Warum Crowfunding?

Da Heute ist es sehr schwierig, etwas zu veröffentlichen, wenn dich niemand kennt, wenn Sie sich nur dem Schreiben widmen, ohne eine Unmenge von Followern in allen Arten von sozialen Netzwerken zu haben, oder wenn Sie nicht schreiben, was die Verlage für verkauft halten. Die Verlagsbranche ist das, die Branche. Die kleinen sind mit Hunderten von unaufgeforderten Originalen von Schriftstellern gesättigt, die von den großen Verlagen abgelehnt wurden; und mit solch einem Panorama ist die Wahrheit das Die Option zum Veröffentlichen, ohne die Tasche zerkratzen zu müssen, ist sehr kompliziert. Sie haben die Möglichkeit, die falschen Verlage, bei denen es sich immer noch um Drucker mit einem anderen Namen handelt, um Geld für die Veröffentlichung zu bitten, und dann können Sie das Buch veröffentlichen. Ich habe zwei kleine Kinder und eine Hypothek, und ich habe nicht genug, um für redaktionelle Abenteuer zu bezahlen.

Wie war Ihre persönliche Erfahrung?

Bereichernd, aber wenn du fragst, ob ich es noch einmal durchgehen würdeVon diesem Wasser kann man nie sagen, dass ich es nicht trinken werde, aber por el momento nr. Eine Crowdfunding-Kampagne ist wie Masern, man muss sie irgendwann bestehen. Die ersten drei Wochen waren sehr hart, weil die Kampagne sehr langsam voranschritt. Du verbringst die Tage nach Hilfe fragen, Türen zuschlagen lassen, zählen und sehen, dass Sie nicht ankommen werden; Y. plötzlich, Eines Tages, Die Kampagne beginnt zu funktionieren. Die letzte Woche war fast wie ein triumphaler Spaziergang, dank all der Leute, die mein Projekt unterstützt und ein paar Minuten ihres Lebens darauf verwendet haben, mein Buch zu kaufen. Fast 130 Leute… und ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht so viele Freunde habe.

Erwartungen mit dem Buch.

Ich habe nicht übertrieben, die Wahrheit. Ich bin kein ehrgeiziger Mensch. Der einzige, der Ich wollte war mein Buch zu veröffentlichen, welches Meine Geschichten wurden physisch, nicht nur in einer Handvoll Dateien auf dem Computer, und dass die Leute sie lesen und mir ihre Meinung sagen könnten. Ich suche keinen Ruhm. Ich möchte, ja, eine Gruppe treuer Leser gewinnen, die das, was ich schreibe, schätzen und mir von Herzen sagen, ob sie es mögen oder nicht.

In Bezug auf die Verbreitung gab es während der Kampagne eine Buchhandlung, die mich in Tudela, meiner Stadt, unterstützte. Mit dieser Stadt erklärte ich mich bereit, die Arbeit vorzustellen.

Versuchen Sie weiterhin, die Aufmerksamkeit eines Verlegers auf sich zu ziehen?

Mittel- und langfristig ist das die Zielsetzung. In der Lage zu sein, mit einem traditionellen Verlag zusammenzuarbeiten, der Ihrer Arbeit vertraut und mit denen Sie regelmäßig veröffentlichen können, ohne jonglieren zu müssen. Wir möchten natürlich alle mit Anagrama oder Alfaguara veröffentlichen. Aber so wie die Branche ist, bin ich mit einem seriösen Verlag zufrieden, mit dem ich meine Bücher in Tudela und Umgebung verkaufen kann. Der Rest ist die Geschichte der Milchmagd, und ich bin bereits vierzig Jahre alt, um zu phantasieren ... natürlich außerhalb meiner Geschichten.

Viel Glück für Domingo und für alle Autoren, die Crowdfunding als Option für ihre Werke sehen, um das Licht zu sehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.