Was ist als Autorengeschichte bekannt?

Wenn Sie Werke der Großen gelesen haben Julio Cortázar Sicher kennen Sie Autorengeschichten, da der argentinische Schriftsteller einer der wichtigsten Geschichtenerzähler des XNUMX. Jahrhunderts ist. Wenn Sie noch nichts von ihm gelesen haben, wissen wir nicht wirklich, worauf Sie warten. Er ist ein Autor, der selten enttäuscht, besonders in seinen Geschichten, die normalerweise kurz, einfach, intensiv und in den meisten Fällen überraschend sind.

Aber wir kommen heute nicht, um mit Ihnen über Cortázar zu sprechen, sondern über dieses narrative Subgenre der Prosa, das wir bereits erwähnt haben. Wissen Sie, was als Autorengeschichte bekannt ist? Wenn die Antwort negativ ist, laden wir Sie ein, diesen Artikel weiterzulesen und ein Subgenre zu entdecken, das sich gut lesen lässt.

Die Geschichte des Autors

Jede Geschichte ist eine kurze Erzählform, die eine fiktive Welt widerspiegelt. Aber zwischen dem, was wir heute erzählen werden, und der populären Geschichte gibt es deutliche Unterschiede: die beliebte Geschichte es ist anonym, wird mündlich übermittelt und enthält Elemente der Folkloretradition. Auf der anderen Seite gibt es die Geschichte des Autors, die normalerweise fast immer signiert erscheint, in schriftlicher Form (Bücher) übermittelt wird und die Originalität des Autors widerspiegelt, der sie schreibt.

Trotz dieser Unterschiede haben sie auch Gemeinsamkeiten:

  • Sowohl das Märchen als auch das des Autors sind kurz und einfach.
  • Beides kann genauso intensiv sein.

Einige sind so kurz, dass sie nur wenige Zeilen einnehmen ... Als Beispiel folgendes vom Autor Dulce Chacón:

Bevor er zu Boden stürzte, sah er sie ehrfürchtig an. Wir werden zusammen springen “, hatte ihm die schöne Schönheit versichert. EIN. Zwei. Und drei. Und er eilt. Und die schöne Schönheit ließ seine Hand los. Und von oben schwor sie sich wunderschön in Blau und schwor ihm, dass sie ihn zu Tode lieben würde.

zu Haken Sie den Leser ein Von Anfang an ist es üblich, dass Autorengeschichten mitten im Geschehen abrupt beginnen, ohne die Ausgangssituation oder die Charaktere vorzustellen. Unerwartete und offene Enden, bei denen es nicht bestimmt ist, sind ebenfalls häufig.

Welche Autorengeschichten kennen Sie? Haben Sie eine Lieblingsgeschichte eines Autors? Sagen Sie es uns in den Kommentaren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)