Biografie und beste Bücher von Charles Dickens

Biografie und beste Bücher von Charles Dickens

Fotografie: Autorde

Als einer der große Schriftsteller der Geschichte und vor allem von dem viktorianischen England, das er meisterhaft in seinen Werken festgehalten hat, ist Charles Dickens seit Generationen ein einflussreicher Autor, der im Architekten von Oliver Twist weiterhin den perfekten Porträtmaler einer Zeit und eines Ortes sieht. Wir tauchen ein in die Biographie und beste Bücher von Charles Dickens um alle seine Nuancen zu erkunden.

Charles Dickens Biografie: Das andere London

Biographie von Charles Dickens

Foto: US National Archives

Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport, einem Gebiet der englischen Stadt Portmouth, als Sohn des Hafenschreibers John Dickens und der Hausfrau Elizabeth Barrow geboren. Kind deren Kindheit war geprägt von den ständigen finanziellen Exzessen seines VatersDas Fehlen von Bildung bis zum Alter von 9 oder zwei Jahren zieht um, einer nach Kent und einer nach Camdem Town, einer der ärmsten Gegenden Londons.

Im Alter von 12 Jahren wurde sein Vater wegen zahlreicher Schulden im Gefängnis eingesperrt, so dass seine Familie eine Zelle mit dem Gefangenen teilen konnte, obwohl Dickens in ein Pflegeheim geschickt und gezwungen wurde, in einer Schuhcremefabrik zu arbeiten , ein Job, mit dem er seine Unterkunft bezahlte und seiner Familie half. Inzwischen wurde die Literatur sein großer Verbündeter, Verschlingen von pikaresken Romanen und Werken wie Don Quijote de la ManchaEin Hobby, das zu seinem bedauernswerten Leben beitrug, ermöglichte es Dickens, seine zukünftige Arbeit in das perfekte Kaleidoskop einer berüchtigten Kindheit zu verwandeln, die in der Armut Londons versunken war, eine Situation, die er mehrfach anprangerte.

1827, im Alter von fünfzehn Jahren, begann er als Gerichtsstenograph und ein Jahr später als Reporter für die Doctor's Commons und als Chronist für die Wahre Sonne zu arbeiten. Schließlich erlaubte ihr ihre Arbeit als politische Journalistin für die Morgenchronik dies veröffentlichen Sie Ihr eigenes Buch mit politischen Veröffentlichungen, der erste Haken eines Publikums, das seine Bücher Jahre später unersättlich konsumieren würde.

1836 heiratete er Catherine Thompson Hogarth, mit der er zehn Kinder hatte, die er auf vielfältige Weise zu vermitteln versuchte, einschließlich eines einfachen Sprachbuchs namens Das Leben unseres Herrn. Seine Teilnahme als Redakteur in mehreren Zeitungen ermöglichte ihm die Veröffentlichung Oliver TwistDickens 'Genie in der Serialisierung beruhte auf seinem Interesse, seine Literatur vielen Menschen zugänglich zu machen, die wie er als Kind nicht das Geld hatten, um komplette Bücher zu kaufen.

Auf diese Weise begann Dickens als Autor zu wachsen, Immobilien zu erwerben und zu versuchen, seine Texte auf der ganzen Welt zu erweitern, insbesondere in den Vereinigten Staaten, wo seine Arbeit Notes of America gegen die Sklaverei auf der anderen Seite des Atlantiks war führte verschiedene Kritikpunkte. Schließlich funktioniert wie Eine Weihnachtsgeschichte (1843) oder David Copperfield (1850)Sie weihten ihn schließlich, obwohl dies zu einer Krise führte, die durch eine redaktionelle Vergütung gekennzeichnet war, die nie ausreichte. So reiste Charles Dickens durch Europa und traf andere Autoren, bevor er es wurde eine der vielseitigsten Persönlichkeiten Londons indem Sie verschiedene Konferenzen organisieren, eine eigene Zeitung oder sogar eine Theatergruppe gründen.

Das Ende der 1850er Jahre brachte Dickens ebenso viel Bitterkeit wie Freude: parallel zur Erschaffung von Geschichte zweier StädteAls eines seiner großen Werke ließ er sich von seiner Frau Catherine scheiden. Eine weniger kontroverse Situation angesichts der vielen Vorurteile gegen die Scheidung im viktorianischen London.

In den folgenden Jahren erlitt Dickens einen Eisenbahnunfall, der die letzte Phase seines Lebens markierte, obwohl er aufgrund eines Schlaganfalls bis zu seinem Tod am 9. Juni 1870 unermüdlich weiter arbeitete.

Ein Leben, das nicht nur von Buchstaben geprägt ist, sondern auch von einer sozialen Aktivität auf allen Ebenen, die einen Schriftsteller ehrt, der zum Symbol einer Ära geworden ist.

Beste Charles Dickens Bücher

Oliver Twist

Oliver Twist

In ein zeitloses Werk umgewandelt, angesichts der immer noch in der Welt vorhandenen Ungleichheit und ihres Zustands als perfekte Leinwand, um verschiedene Gräueltaten anzuprangern, zu denen unschuldige Kinder gehören. Oliver Twist Es ist eine der großen Dickens-Geschichten. Veröffentlicht in verschiedenen Raten in 1837 ist es der erste Roman, in dem ein Kind als Protagonist dargestellt wird. Oliver ist die Ikone einer Generation, eines armen und verwaisten Kindes, das von den Schlägern der Stadt zur Begehung verschiedener Verbrechen benutzt wird. Eine Situation, die Dickens aus erster Hand bekannt war, als er aus diesem schmutzigen und pikaresken London kam, das er während seiner gesamten Arbeit mit einem gewissen Sarkasmus festhielt.

A Christmas Carol

A Christmas Carol

Gepostet in 1843, A Christmas Carol nimmt das Zeugnis einer Zeit auf, in der England erlag Wiederaufleben alter Weihnachtstraditionen gefördert durch Literatur oder Trends vom viktorianischen Hof. Auf diese Weise wurde diese Arbeit zu Dickens 'persönlichem Kapital, um das menschliche Verhalten in einer solch charismatischen Zeit zu erforschen, insbesondere das von Mr. Scrooge, dem geizigen alten Mann, der den Geistern seiner verschiedenen Weihnachten erliegen muss, um ein Herz aus Eis zu schmelzen. Wie andere seiner Werke, A Christmas Carol wurde mehrfach für Theater und Film adaptiert.

David Copperfield

David Copperfield

Möglicherweise die Arbeit mit den autobiografischsten Obertönen, David Copperfield Er war immer Dickens '"Lieblingssohn". Der Protagonist, der von einem bösen Stiefvater und einer unterwürfigen Mutter erzogen wurde, repräsentiert perfekt das Leben des Autors, seine Lieben, Freunde, Enttäuschungen oder Erfolge, die von seiner Geburt bis zu seinem Tod zurückverfolgt wurden. Ohne Zweifel einer der einflussreichste Werke des Schriftstellers, der 1850 in verschiedenen Raten veröffentlicht wurde.

Geschichte zweier Städte

Geschichten von zwei Städten

Der zweitbeste Roman der Geschichte Nach Don Quijote de la Mancha kam es 1859 zu Dickens 'Magna-Werk. Eine Analyse der Zeit durch das Prisma zweier Städte: ein friedliches und ruhiges London und ein Paris, in dem die Aufregung und der Trotz eines mit seiner Situation unzufriedenen Volkes gekaut werden. Der Erfolg des Romans war so groß, dass er nach einer anfänglichen Auflage von 12 Exemplaren 100 pro Woche hatte.

Möchten Sie lesen Geschichte zweier Städte?

Große Hoffnungen

Große Hoffnungen

Great Expectations wurde größtenteils nach dem gleichen Muster wie David Copperfield konzipiert und ist ein Roman lernen dass es gut aus verschiedenen Verweisen auf das eigene Leben des Autors gezogen werden könnte. Der Roman spielt über achtundzwanzig Jahre und erzählt die Verwandlung von Phillip Pirrip, einem aufstrebenden Schmied, der trotz der vielen Geister aus der Vergangenheit, mit denen er zu kämpfen haben wird, ein Herr des englischen Adels werden will. Der Roman war veröffentlicht in verschiedenen Ausgaben zwischen 1960 und 1961 ein Erfolg werden.

Du hast gelesen Große Hoffnungen?

Was sind Ihrer Meinung nach die besten Bücher von Charles Dickens?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.