5 Schriftsteller, die Geschichte geschrieben haben

In der Welt der Literatur gab es wie in fast jeder anderen Welt große Namen von Frauen, die zum Schweigen gebracht, versteckt und sogar zensiert wurden. Andere wurden glücklicherweise in einer zeitgemäßeren Zeit geboren und konnten sich so ausdrücken, wie sie wollten, indem sie großartige Werke mit Vor- und Nachnamen schrieben.

In diesem Artikel werden wir Ihnen von vielen erzählen, sowohl von denen, die sich unter einem männlichen Pseudonym verstecken mussten, als auch von denen, die dies mit ihrem richtigen Namen taten. Sowohl einige als auch andere waren und sind große Schriftsteller, die Geschichte geschrieben haben. Wenn Sie wissen möchten, welche ausgewählt sind, und ein wenig über jeden von ihnen wissen möchten, finden Sie hier einige relevante Daten.

Ruhm stark (1917-1998)

  • Spanischer Dichter der ersten Generation der Nachkriegszeit.
  • Zugehörigkeit zur Generation von 50 und "Postismo" (poetische Bewegung).
  • Er arbeitete in unzähligen Kinder- und Jugendprogrammen bei TVE mit.
  • Feminist, immer verteidigt in seinen Schriften, die Gleichheit zwischen Männern und Frauen.
  • Pazifist und Kämpfer für die Umwelt.
  • Wichtige Figur für die spanische Poesie des XNUMX. Jahrhunderts.
  • Er hat Literatur für Erwachsene, Gedichte, Kindergeschichten, Theater usw. gemacht.
  • Er starb an Lungenkrebs.

Virginia Woolf (1882-1941)

  • Wichtige Figur der englischen Literaturgesellschaft.
  • Feministische und wichtige Schriftstellerin Angelsächsische Moderne des XNUMX. Jahrhunderts.
  • Er sprach in unzähligen Schriften über die Probleme, die Frauen zu dieser Zeit hatten, um ihr Leben dem Schreiben zu widmen.
  • Er schrieb Romane, Essays, Kurzgeschichten, Briefe usw.
  • Sie heiratete den Schriftsteller im Alter von 30 Jahren Leonhard Woolf.
  • Er war der Liebhaber der Schriftstellerin Vita Sackville-West, die damals mit Harold Nicolson verheiratet war. Ihre Romanze dauerte ungefähr 10 Jahre, aber danach blieben sie Freunde.
  • Er hatte eine bipolare Störung. Dies führte zusammen mit ihrer Depression dazu, dass sie am 28. März 1941 Selbstmord beging. Sie sprang mit ihrem Mantel voller Steine ​​in den Taschen in den Fluss Ouse.
  • Vier von ihm charakteristischere Werke sind: "Mrs. Dalloway", "Zum Leuchtturm", "Orlando" y "Wellen".

Rosalía de Castro (1837–1885)

  • Er wurde 1837 geboren.
  • Spanischer Dichter und Schriftsteller, die er sowohl auf Spanisch als auch auf Galizisch schrieb, mit der Absicht, dass seine Muttersprache nicht sterben würde.
  • Zusammen mit Gustavo Adolfo Bécquerwar der Vorläufer der modernen spanischen Poesie.
  • Obwohl das Genre, das sie am meisten kultivierte, Prosa war, war Rosalía vor allem für ihre Gedichte bekannt, insbesondere für ihre Arbeit. «Galizische Lieder».
  • Sie war die Autorin, die am meisten zur galizisch-portugiesischen Lyrik beigetragen hat Prestige der galizischen Sprache.
  • Er starb am 15. Juli 1885 an Gebärmutterkrebs.

Jane Austen (1775–1817)

  • Klassischer Autor der englische Literatur, vor allem für ihre Arbeit bekannt "Stolz und Vorurteil".
  • Es wurde nach Angaben verschiedener Literaturkritiker auf unterschiedliche Weise katalogisiert und klassifiziert. Während man sie als konservative Autorin betrachtet, bestätigen die feministischsten Kritiker und Kritiker, dass in ihrer Literatur eine Novellierung des Gedankens über die Frauenbildung von einem anderen großen Autor: Mary Wollstonecraft.
  • Seine Werke wurden zum gebracht Kino bei mehreren Gelegenheiten
  • Die meisten ihrer Werke wurden unter einem Pseudonym geschrieben und sie galt erst im XNUMX. Jahrhundert als große Autorin.
  • Hatte in Charlotte Brontë, eine andere große Autorin, zu einer der heftigsten Kritikpunkte ihrer Literatur.
  • Er starb am 18. Juli 1817 im Alter von 41 Jahren an Tuberkulose.

Maria de Zayas (1590–1661)

  • Spanischer Schriftsteller der goldenes Zeitalter.
  • Verfasser von Kurzromane die im XNUMX. Jahrhundert von der Inquisition zensiert und verboten wurden, obwohl sie zuvor großen Erfolg hatten und neu aufgelegt wurden.
  • Ihre Werke haben eine ziemlich prominente feministische Lesart.
  • In den 80er Jahren strahlte Televisión Española eine Serie aus, die als bekannt ist "Der Garten der Venus", inspiriert von erotischen Geschichten des Autors.
  • Ihre bemerkenswerteste Werke waren "Liebe und vorbildliche Romane", "Enttäuschungen" y "Verrat in Freundschaft".
  • Es wird angenommen, dass er im Jahr 1661 verstorben ist, aber es ist nicht sicher.

Erwähnenswert sind auch andere Autoren wie Carmen Martín Gaite, Carmen Laforet, Ana María Matute und Simone de Beauvoir und eine lange usw., deren Werke und Leben ebenfalls bemerkenswert sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.